Sport

Derby-Time im Schwarzwald

Anzeige

Entspannter SC trifft auf Hoffenheim

Am Samstag (24. April, 15.30 Uhr) ist Derbyzeit im Freiburger Schwarzwaldstadion. Der Sport-Club empfängt den nordbadischen Ländle-Konkurrenten TSG Hoffenheim.

Anzeige

Für die Südbadener ist mit Erreichen der 40-Punkte-Marke die Messe gelesen - auch in der kommenden Saison wird die Bundesliga in Freiburg gastieren - mit Zuschauern dann hoffentlich bald auch in der neuen Arena am Flugplatz.

Hoffenheim ringt derweil mit 35 Zählern auf Rang Elf noch um eine bessere Platzierung. Und beide Mannschaften waren zuletzt erfolgreich: Hoffenheim besiegte am Mittwoch Mönchengladbach mit 3:2, während Freiburg zuletzt Schalke 04 mit 4:0 bezwungen hatte.

Aus dem Hinspiel in Hoffenheim steht ein Freiburger 3:1-Erfolg zu Buche; die Breisgauer konnten die letzten drei Bundesliga-Duelle mit Hoffenheim für sich entscheiden.

Beim SC Freiburg fehlt der gelb-gesperrte Baptiste Santamaria; für den Franzosen wird Yannik Keitel in der Freiburger Startelf erwartet. SC-Profi Vincenzo Grifo ist nach überstandener Corona-Infektion wieder uneingeschrenkt einsetzbar.

Auf Hoffenheimer Seite plagt Trainer Sebastian Hoeness ein Sixpack an Verletzungssorgen: Geiger, Hübner, Akpoguma, Bicakcic, Rudy und Stafylidis fallen aus.
 

- 00:00
SC-Trainer Christian Streich, von abicker

Goßes Bild oben: SC-Trainer Christian Streich in der Online-Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim.

Anzeige