Sport

Heimspiel gegen Köln

Anzeige

Kann Freiburg die Serie ausbauen?

Der SC Freiburg empfängt am Samstag (11. September, 15.30 Uhr) im Dreisamstadion den 1. FC Köln. Die letzten drei Aufeinandertreffen entschieden die Südbadener jeweils deutlich für sich.

Anzeige

4:1, 5:0 und 4:0 hieß es zuletzt gegen die Geisböcke. Aber das sind nur noch Nebelfetzen der Vergangenheit. Aktuell haben Freiburg (Rang 4 / 7 Punkte) und Köln (6 / 6) starke Saisonstarts hingelegt.

Die Karten im Duell der beiden hochemotionalen Sturm-und-Drang-Trainer Christian Streich und Steffen Baumgart (dazu auch Streich unten im Audio) werden am Samstag neu gemischt.

Während Köln auf die verletzten Timo Hübers und Jan Thielmann verzichten muss, meldete sich beim Sport-Club Torjäger Nils Petersen mit zwei Treffern beim 3:2-Testspielsieg gegen den FC Zürich am Donnerstag vergangener Woche eindrucksvoll zurück.

Auf Freiburger Seite ist aufgrund einer Mittelfußprellung der Einsatz von Nicolas Höfler ebenso fraglich wie der von Ermedin Demirovic (grippaler Infekt). Jonathan Schmid befindet sich weiterhin in Quarantäne.
 

- 00:00

SC-Trainer Christian Streich, von abicker

Großes Bild oben: SC-Cheftrainer Christian Streich am Donnerstagmittag in der Online-Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Köln.

Anzeige