Von der Badenliga in die Nationalmannschaft

Anzeige

Junglöwe Mattes Meyer überzeugt die Experten

Es ist eine ganz besondere Handball- Erfolgsstory, die der 15- Jährige Mattes Meyer gerade erlebt, eine Karriere im Zeitraffer. Letztes Jahr ging der Nachwuchsspieler der Rhein-Neckar Löwen noch für die B-Jugend der JSG Walzbachtal auf Punktejagd, diese Saison spielt er bereits mit der A-Jugend der Junglöwen in der Jugendbundesliga und steht vor dem Sprung in die Jugend-Nationalmannschaft. Radio Regenbogen stellt das Talent genauer vor.

Anzeige

(ad) Es ist eine Handball- Karriere wie im Bilderbuch: Noch letzte Saison ging Mattes Meyer  in der Badenliga für die B-Jugend der JSG Walzbachtal auf Punktejagd, heute spielt der 15- Jährige bereits beim Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen in der A- Jugendbundesliga und steht vor dem Sprung in die Jugend-Nationalmannschaft.

Schon kurz nach seinem Wechsel zu den Junglöwen der SG Kronau/Östringen wurde klar, dass die Verantwortlichen da einen ganz besonderen Griff gemacht haben: Der Linkshänder, der vorwiegend auf Rechtsaußen zum Einsatz kommt,  hatte nämlich nicht nur das Zeug, mit den Spielern seines Jahrgangs in der B-Jugend mitzuhalten, sondern konnte es auch mit den Ältern aufnehmen. Deshalb stand er auch schon schnell für die A-Jugend der Gelb-Blauen auf dem Feld und es dauerte nicht mehr lange, bis auch die Jugend-Trainer des Deutschen Handball Bundes auf ihn aufmerksam wurden.

Bei einer DHB-Sichtung in der Sportschule Ruit vor rund zwei Wochen überzeugte der Linkshänder die beiden Weltmeister von 2007 Christian Schwarzer und Markus Baur von seinem Können und wurde in den Kader der Jugend-Nationalmannschaft aufgenommen.

Radio Regenbogen hat mit dem Handball-Talent über diese rasante Entwicklung, seine Vorbilder und Ziele  gesprochen. 

Hier das Interview mit Mattes Meyer anhören: 

[media:/media;files/mp3/4/125924.mp3;width=169,height=27,player=1,image=normal]

Mehr zu den Nachwuchsteams der Rhein-Neckar Löwen finden sie hier

Anzeige