Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

Bürgerentscheid in Freiburg

Anzeige

Kommt das neue SC-Stadion im Wolfswinkel?

Der Gemeinderat der Stadt Freiburg soll am 18. November einen Grundsatzbeschluss zum Bau eines neuen Fußballstadions für den SC Freiburg entscheiden. Das gaben die Stadt Freiburg und der südbadische Fußball-Bundesligist heute offiziell bekannt.

Anzeige

Der Gemeinderat der Stadt Freiburg soll am 18. November einen Grundsatzbeschluss zum Bau eines neuen Fußballstadions für den SC Freiburg entscheiden. Das gaben die Stadt Freiburg und der südbadische Fußball-Bundesligist heute offiziell bekannt.

Und dies sind die wichtigsten Eckpunkte in dem heute vorgelegten Papier:

1.) Der für den Neubau vorgesehene Standort Wolfswinkel im nördlichen Bereich des Freiburger Flugplatzes nahe der 15. Fakultät sei nach einer intensiven und tiefgreifenden Untersuchung der einzige geeignete Standort fur den Bau eines neuen Fusballstadions, der alle Anforderungen erfüllt. Alle weitergehenden Untersuchungen hätten bestätigt, dass zum jetzigen Zeitpunkt weder rechtliche noch tatsächliche Hindernisse gegen das Projekt erkennbar seien. Dies betrifft nicht die zahlreichen und heftigen Proteste ettlicher Anwohner.

2.) Zur Realisierung des Stadions soll eine städtische Objektträgergesellschaft gegründet werden, in die die Stadt das Grundstück und der SC eine Kapitaleinlage von 15 bis 20 Millionen Euro (je nach Ligenzugehörigkeit) einbringen soll. Der auf 70 Millionen Euro geschätzte  Investitionsaufwand für das Stadion soll durch Pachtzahlungen des Sport-Clubs (2,5 bis 3,8 Millionen Euro jährlich / (je nach Ligenzugehörigkeit) finanziert werden; die öffentliche Infrastruktur (Straßenbau und Verkehrsanbindung) erstellt die Stadt. Sie finanziert den nötigen Investitionsaufwand für die Infrastruktur (ca. 38 Millionen Euro) über ihren Haushalt.

3.) Aufgrund scharfer Anwohnerproteste sollen die Freiburger Bürger am 1. Februar 2015 in einem vom Gemeinderat festgesetzten Bürgerentscheid über das Stadionprojekt abstimmen und über die Weiterführung der Planung bis zu einem Baubeschluss zur Realisierung eines neuen Stadions Wolfswinkel entscheiden.

4.) Die Investitionskosten für ein Stadion mit bis zu 35.000 Platzen (30.000 in internationalen Wettbewerben), Trainingsplätzen, den baurechtlich vorgeschriebenen Stellplatzen (900) sowie der stadionbezogenen Ver- und Entsorgungsinfrastruktur werden nach einer Prognose des Instituts fur Sportstättenberatung (Euskirchen) auf insgesamt rund 70 Millionen Euro geschätzt. Stadt und Verein rechnen mit einem Zuschuss des Landes Baden-Württemberg in Höhe von mindestens elf Millionen Euro. Dieser Zuschuss ist jedoch noch nicht verbindlich zugesagt.

Anzeige