Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

Finale in Hannover

Anzeige

SC Freiburg im direkten Abstiegsduell

Berlin, Freiburg, Hannover, Stuttgart, Hamburg und Paderborn – sechs Mannschaften steigen am letzten Bundesliga-Spieltag in den Ring, um zwei Abtsiegsplätzen und einem Relegationsrang aus dem Wege zu gehen wie der Teufel dem Weihwasser. Jeden könnte es erwischen, jeder kann sich noch retten; und mit den Duellen Hannover gegen Freiburg und Paderborn gegen Stuttgart stehen sich am Samstag ab 15.30 Uhr vier der Clubs im Abstiegskampf direkt gegenüber.

Anzeige

Berlin, Freiburg, Hannover, Stuttgart, Hamburg und Paderborn – sechs Mannschaften steigen am letzten Bundesliga-Spieltag in den Ring, um zwei Abtsiegsplätzen und einem Relegationsrang aus dem Wege zu gehen wie der Teufel dem Weihwasser. Jeden könnte es erwischen, jeder kann sich noch retten; und mit den Duellen Hannover gegen Freiburg und Paderborn gegen Stuttgart stehen sich am Samstag ab 15.30 Uhr vier der Clubs im Abstiegskampf direkt gegenüber.

Der SC Freiburg hat mit 35:45 das mit Abstand positivste Torverhältnis aller Wackelkandidaten. Hannover und Freiburg blicken jeweils auf einen 2:1-Erfolg am letzten Spieltag zurück und treffen daher in einer Art Gleichschritt der Zuversicht aufeinander. Während Freiburg zuhause die Münchner Bayern bezwang, glückte den 96ern ein 2:1-Auswärtssieg in Augsburg; zuvor waren die Niedersachsen sechzehn Spiele in Folge sieglos geblieben. Auch bei Freiburg gab es mehr Schatten als Licht in den Ergebnissen, doch verbuchten die Breisgauer im gleichen Zeitraum immerhin fünf Spiele mit dreifacher Punktwertung für sich.

Zuversicht bezieht Freiburg neben dem Torverhältnis und dem zurückliegenden Sieg gegen die Bayern auch aus der ansteigenden Formkurve bei den drei Angreifern Admir Mehmedi, Nils Petersen und Karim Guédé. Mit Petersens Joker-Qualitäten, Mehmedis zuletzt wieder aufblitzenden Torriecher und Guédés Kampfkraft schicken die Breisgauer ein womöglich entscheidendes Offensivmomentum ins Rennen.

Im exklusiven Audio-Interview mit unserem SC-Freiburg-Reporter Arne Bicker geht Christian Streich hier auf das Freiburger Saisonfinale in Hannover ein.

[media:/media;files/mp3/4/133614.mp3;width=169,height=27,player=1,image=normal]


2105 Streich 500
2105 Streich 500, by regenbogenadmin

Jetzt geht's um die Wurst: SC-Trainer Christian Streich heute Mittag im Schwarzwaldstadion.

Foto: Meinrad Schön

Anzeige