Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

Zu Gast bei der Hertha

Anzeige

SC setzt auf Exilbadener

Das Bundesliga-Duell Hertha BSC Berlin gegen den SC Freiburg kündigt sich an: Am Samstag (15.30 Uhr) treffen beide Mannschaften im Olympiastadion aufeinander. Das furiose Hinspiel am 22. Oktober in Freiburg wird dabei kaum zu toppen sein - oder vielleicht doch?

Anzeige

Seinerzeit war Freiburg die bessere Mannschaft mit den besseren Torchancen, hatte sich aber mit einem 1:1 zufrieden geben müssen und dabei paradoxerweise noch Glück gehabt, weil Berlins Kalou einen Straßstoß verschoss (77.), nur um vier Minuten später erneut anzutreten und diesmal zu treffen. Vorher hatte Janik Haberer - ebenfalls per Foulelfmeter - das 1:0 für Freiburg (51.) vorgelegt.

Drei Elfer, ein Unentschieden - so hieß es damals. Und heute? Beide Mannschaften haben kaum Verletzte und können aus großer Kadertiefe schöpfen. Bei Freiburg fehlt lediglich der langzeitverletzte Florian Niederlechner; Mike Frantz trainiert wieder mit der Mannschaft, käme aber allenfalls für einen Kurzeinsatz in Frage. Auf Seiten der Hertha plagt sich der EX-Freiburger Wladimir Darida mit einer Zehenverletzung herum - sein Einsatz war zumindest am Donnerstag noch fraglich.

1.700 SC-Fans haben im Breisgau Karten für das Duell geordert - der Sport-Club setzt jedoch auf einen ebenfalls großen Anhang mit kürzerem Anfahrtsweg, da sich in Berlin mittlerweile tausende Exilbadener tummeln.
 

- 00:00

SC-Trainer Christian Streich, von abicker

Großes Bild oben: Christian Streich am Donnerstagnachmittag im Schwarzwaldstadion.
Foto: Meinrad Schön

Anzeige