Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

Unentschieden auf Schalke

Anzeige

SC geht mit 2:2 in die Winterpause

Mit einem 2:2-Unentschieden auf Schalke und 26 Zählern auf dem Konto verabschiedete sich der Sportclub Freiburg am Samstag in die Winterpause. Die SC-Tore fielen durch Strafstöße.

Anzeige

Suat Serdar hatte die Knappen nach einer knappen halben Stunde mit 1:0 in Führung gebracht. Wie schon am Mittwoch gegen Bayern München benötigte der SC Anlaufzeit, verbiss sich dann aber auch spielerisch stärker werdend in die Partie.

Nils Petersen gelang nach einem Foul von Ozand Kabak an Lucas Höler im zweiten Durchgang der 1:1-Ausglaich durch einen Videobeweis-Elfmeter. Vincenzo Grifo erhöhte, ebenfalls per Strafstoß, nach einem Foul von Juan Miranda am starken Chang-Hoon Kwon auf 1:2.

Aber dann stach Schalkes Joker: Der eingewechselte Ahmed Kutucu versenkte eine verunglückte Kopfballabwehr von Brandon Borello zum 2:2-Endstand. Am Ende konnten beide Teams nach einem kämpferisch hochintensiven Spiel mit dem Ergebnis leben - und sich aufatmend in die Winterpause verabschieden. 

Für den SC Freiburg geht es mit dem Trainingsauftakt am 2. Januar und einem Trainingslager im andalusischen Sotogrande vom 6. bis 12. Januar weiter. Das erste Rückrundenspiel bestreitet Freiburg, auf Tabellenrang Acht, am 18. Januar in Mainz.

Anzeige