Sport

Noch drei Spiele im alten Jahr

Anzeige

EHC Freiburg im Terminstress

Für die einen ist es Terminstress im alten Jahr, für die anderen Unterhaltung pur - dann, wenn Zeit ist: Für den EHC Freiburg stehen noch drei DEL2-Spiele bis Ende Dezember auf dem Programm.

Anzeige

Bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag geht es für den Tabellenvierten aus dem Breisgau wieder um Pucks und Punkte: Nach dem 5:1-Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen Bietigheim treten die aktuell auf Rang Vier gelisteten Wölfe am Donnerstag, 26. Dezember, 18:30 Uhr, beim Tabellenzehnten ESV Kaufbeuren an.

Und dann folgen zwei Heimduelle, erneut an unüblichen Spieltagen: An Samstag, 28. Dezember, 19:30 Uhr, trifft der südbadische EHC in der heimischen Echte Helden Arena auf die Eispiraten aus Crimmitschau; die Sachsen sind aktuell Vorletzter, was jedoch nichts heißen muss, da sich die DEL2 in dieser Saison durchgängig extrem eng, kompakt und spielstark präsentiert.

Das dritte Spiel innerhalb von fünf Tagen folgt am Montag, 30. Dezember, um 19:30 Uhr, gegen den amtierenden Meister und derzeitigen Tabellenfünften aus Ravensburg. Das erste Heimspiel gegen die Towerstars hatte Freiburg am zweiten Spieltag in einer spektakulären Partie mit 3:2 für sich entschieden.

Anzeige