Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

SC unterliegt Paderborn

Anzeige

0:2 trotz Überzahl

Der SC Freiburg unterlag am Samstagnachmittag Bundesliga-Schlusslicht SC Paderborn mit 0:2. Beide Treffer fielen vor 23.500 Zuschauern im Schwarzwaldstadion im zweiten Durchgang.

Anzeige

Die erste Halbzeit war zäh verlaufen: Paderborn fand kaum ins Spiel, während Freiburg bei dominantem Ballbeseitz offensiv zunächst ideenlos agierte. Erst als sich Koch und Höler gegenseitig an einer Riesen-Kopfballchance hinderten, flammte Freiburger Torgefahr auf. Sabiri und Collins hatten da schon erste Einschussmöglichkeiten für Paderborn vergeben.

Im zweiten  Durchgang legten dann die Gäste das 0:1 durch Antwi-Adjei vor. Kurz danach verfehlte Srbeny das leere Freiburger Tor knapp. 

In der 59. Spielminute geriet Paderborn durch eine gelb-rote Karte gegen Collins in Unterzahl, blieb aber kontergefährlich, was ein abgefälschter Lattentreffer von Pröger unterstrich. Freiburg hatte trotz der Überzahl nur wenige Chancen, die Kwon, Grifo und Petersen vergaben. Nach Foul von Höler an Pröger markierte Sabiri per Strafstoß den 0:2-Endstand.

- 00:00

SC-Trainer Christian Streich, von abicker

 

- 00:00

Paderborn-Coach Steffen Baumgart, von abicker

 

- 00:00

SC-Profi Dominique Heintz, von abicker

 

- 00:00

SC-profi Lucas Höler, von abicker

 

 

Anzeige