Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

Piano und Wohnzimmerkick

Anzeige

SC Freiburg in der Corona-Krise

Die Spieler des SC Freiburg trainieren, ausgestattet mit Trainingsplänen, jeder für sich - und entwickeln jeder für sich Strategien zur Überwindung und Überdauerung der Corona-Krise. Der Sportclub wiederum hat seinen Spielern jeweils für den Fall einer Ausgangssperre ein 'Spinning-Bike' - ein modernes Fahrrad-Trainingsgerät für Fitness-Studios - zukommen lassen.

Anzeige

Während Torjäger Nils Petersen versucht, sich autodidaktisch das Piano-Spielen beizubringen und Brandon Borello im heimischen Wohnzimmer mit dem Ball jongliert, profitiert der zuletzt aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlende SC-Kapitän Christian Günter (unser Foto) sogar ein wenig von der Zwangspause. Günter sagte Radio Regenbogen: "Wir müssen die Situation annehmen, wie sie ist. In meinem Fall ist es nicht ganz so schlimm, weil wir eine kleine Tochter daheim haben - da ist man genug beschäftigt."

Günter weiter: "Wir haben Pulsuhren mit Sendern, die unser individuelles Training aufzeichnen, und haben Kontakt untereinander auch mit mehreren gleichzeitig über Video-Konferenzen oder Facetime - das ist ja zum Glück heute kein Problem mehr. Motivationsprobleme habe ich auch nicht, weil ich noch im Aufbau nach meiner Verletzungspause bin. Die Läufe, die die anderen machen müssen, sind härter. Und in der ersten Woche ist das noch OK. Aber als Fußballer will man immer zurück auf den Platz."

Christian Günters größter Wunsch: "Wir wollen so schnell wie möglich wieder Fußball spielen und das so schnell wie möglich auch wieder mit den Fans, auch wenn das gerade etwas unrealistisch erscheint. Die Gesundheit geht vor, aber ich hoffe, dass man diesen Virus irgendwie in den Griff bekommt und dass die Saison zu Ende gespielt werden kann."

Anzeige