Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

SCF unterliegt Werder Bremen

Anzeige

0:1 im zweiten Geisterspiel

Der SC Freiburg kassierte im seinem zweiten Geisterspiel nach Wiederaufnahme der Bundesliga-Saison eine 0:1-Heimniederlage gegen den SV Werder Bremen. Den Siegtreffer erzielte Leonardo Bittencourt in der 19. Spielminute.

Anzeige

Der Bremer Führungstreffer fiel zeitlich unmittelbar nach der ersten, guten Tormöglichkeit des Sportclubs: Nils Petersen hatte den Ball nach einer Günter-Flanke uneigennützig auf Roland Sallai zurückgelegt, doch der verzog knapp.

Bittencourt machte es bei seinem 3. Saisontreffer besser, verwandelte nach einem Klaassen-Steilpass eiskalt aus 18 Metern ins linke untere Eck.

Dabei war Freiburg die spielerisch bessere Mannschaft, doch vier dünne Torchancen durch zwei Mal Sallai, Höfler und den eingewechselten Kwon gegen passiv verteidigende Bremer reichten im zweiten Durchgang ebenso wenig zum Punktgewinn wie ein hauchdünnes Videobeweis-Abseitstor von Manuel Gulde in der Schlussphase.

Freiburg hat damit in der Rückrunde alle Heimspiele gegen die aktuell schlechtesten drei Bundesliga-Teams punkt- und torlos bestritten: 0:2 gegen Paderborn (25. Januar), 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf (22. Februar) und jetzt 0:1 gegen Werder Bremen (23. Mai).

Das nächste Spiel bestreitet der Sportclub am Dienstagabend (26. Mai, 20.30 Uhr) in Frankfurt; danach geht es am Freitag (29. Mai, ebenfalls 20.30 Uhr) in Freiburg gegen Leverkusen weiter.

Anzeige