Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
SC Freiburg

SC in Runde 2

Anzeige

Freiburg siegt 2:1 in Mannheim

Der SC Freiburg hat sein Erstrunden-Pokalspiel beim Drittligisten Waldhof Mannheim mit 2:1 gewonnen. Die Treffer für Freiburg erzielten Kwon und Schmid.

Anzeige

Schon vor dem Anpfiff gab es Aufreger im Carl-Benz-Stadion: Nach zwei positiven Corona-Tests auf Mannheimer Seite erwischte es auch SC-Torwart Mark Flekken (Verdacht auf Armbruch) und Waldhof-Kapitän Marcel Seegert (Sprungelenkverletzung) vorzeitig - beide mussten schon während des Aufwärmens das Feld verlassen.

Nach dem Anpfiff übernahm dann schnell der Sportclub das Ruder: Das 0:1 (19.) durch Chang-Hoon Kwon sowie drei Lattentreffer von Vincenzo Grifo, Woo-Yeong Jeong und Nils Petersen - das war die Ausbeute des Bundesligisten im ersten Durchgang.

Doch der Drittligist Mannheim steckte trotz zahlreicher Verletzungsausfälle nicht auf und bewies großes Stehvermögen. Und Dominik Martinovic verwandelte die erste hochkarätige Waldhof-Chance im zweiten Durchgang eiskalt zum 1:1 (58.).

Die Freiburger Spielüberlegenheit setzte sich indes noch vor einer nun greifbar scheinenden Verlängerung durch, als Jonatan Schmid mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze zum 1:2-Endstand (80.) verwandelte.

Der SC Freiburg muss nun wohl aufgrund des Ausfalls von Mark Flekken mit dem gerade erst vom Kalrsuher SC verpflichteten Benjamin Uphoff im Tor am komkmenden Samstag beim VfB Stuttgart in die Bundesliga-Saison starten.

Die zweite Pokalrunde bestreitet der Sport-Club kurz vor Weihnachten, am 22. oder 23. Dezember.

Anzeige