SC Freiburg

SCF in Augsburg

Anzeige

Kicken am Limit

Der SC Freiburg tritt am Samstagnachmittag (28. November, 15.30 Uhr) beim Tabellen-Zehnten in Augsburg an. Der FCA hat mit drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz.

Anzeige

Weniger gut steht der südbadische Sport-Club da: Nach nur einem Sieg am ersten Spieltag in Stuttgart wurmt die Freiburger vor allem das verpatzte Heimspiel gegen Mainz 05. Das 1:3 am vergangenen Sonntag gegen den direkten Konkurrenten soll nun nach Möglichkeit wettgemacht werden.

SC-Trainer Christian Streich nahm seine Spieler entsprechend ins Gebet, machte lange Videoanalysen und verlangt nun von jedem einzelnen Spieler maximale Leistung. 

In der zurückliegenden Spielzeit gab es zwischen beiden Teams zwei 1:1-Unentschieden. Mit Torwart Rafal Gikiewicz, Daniel Caliguiri, Florian Niederlechner und Trainer Heiko Herrlich stehen vier EX-SC-Spieler im Kader der Fuggerstädter.

Beim Sportclub fehlen Lukas Küber (Mukelfaserriss in den Adduktoren), Chang-Hoon Kwon (Corona-Infektion), Mark Flekken (Aufbautraining nach Ellbogen-OP) und Janik Haberer (Aufbautraining nach Schienbein-OP).

 

- 00:00

SC-Trainer Christian Streich vor Augsburg, von abicker

Goßes Bild oben: SC-Trainer Christian Streich in der Online-Pressekonferenz am Freitag vor dem Spiel in Augsburg.

Anzeige