SC Freiburg

SC Freiburg gegen Hertha

Anzeige

Armdrücken mit einem Mantel

Der SC Freiburg empfängt am Sonntagnachmittag (20. Dezember, 15.30 Uhr) Hertha BSC Berlin im Schwarzwaldstadion. Wie Freiburg ist auch Hertha seit vier Spielen unbezwungen.

Anzeige

Auch in der Tabelle liegen beide Teams eng beeinander: Freiburg ist Elfter mit 14, Hertha Zwölfter mit 13 Punkten. Acht davon hat der hauptstadtclub auf fremden Plätzen eingesammelt. Dafür hat Hertha (19:20) mehr Tore erzielt und weniger kassiert als Freiburg (16:22).

Doch das Barometer schlägt nach zwei 2:0-Siegen gegen Bielefeld und Schalke knapp zugunsten des Südbadener aus. Die alte Dame Hertha setzt dem ein vermeintlich unschlagbares Textil entgegen. 

Seit vier Spielen trägt Coach Bruno Labbadia einen beigen Kamelhaarmantel, den bislang noch kein Gegner zu entzaubern vermochte. Dennoch tut Labbadia gut daran, sich in Freiburg warm anzuziehen, wenngleich der Mantel in der Ökostadt als klar overdressed gelten muss, weshalb seine magische Wirkkraft zwangsweise vermindert, wenn nicht gar ins Gegenteil verkehrt sein dürfte.
 

- 00:00

SC-Trainer Christian Streich vor Hertha, von abicker

Goßes Bild oben: SC-Trainer Christian Streich in der Online-Pressekonferenz am Freitag vor dem Spiel gegen Hertha BSC.

Anzeige