Stars

Matt Simons lässt Aufwändiges eingängig klingen

Anzeige

Radio Regenbogen Award: Künstler International 2019

Seine Stimme: ein Hinhörer. Seine Songs: Ohrwurmgarantie. Matt Simons ist der Musiker für den Wohlfühl-Pop mit dieser gewissen Spur Melancholie. Keiner singt sich so unaufdringlich ins Ohr wie er. Der Kalifornier verwandelt große Themen in leichtfüßigen Pop, indem er musikalisch aufwendige Ideen so wunderbar eingängig klingen lässt. Auch deshalb hat der Amerikaner in Europa mit Hits wie „Lose Control“, „We Can Do Better“, „Lay Your Worry Down“ von Milow feat. Matt Simons, „Open Up“ und aktuell „Cold“ so unglaublichen Erfolg: Über 650 Millionen Streams auf Spotify, mehr als eine Million Single Download Sales und 17 Millionen Follower auf der Social Music-App „Shazam“. Matt Simons wird mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Künstler International 2019“ ausgezeichnet.

Anzeige

Schon seine ersten Mega-Erfolge in Europa wie „Catch & Release“ im Deepend Remix – eine Nummer 1 in den Charts zahlreicher Euro-Länder – und „Lose Control“ haben einen Hinweis darauf gegeben: Dieser Musiker ist mit allen Wassern gewaschen. Kein Wunder: Er ist ausgebildeter Jazz-Pianist und -Saxofonist, seine Melodien bilden sich nach klassischen Songstrukturen, mit immer wieder überraschenden Harmonien.

„Mein Ziel ist immer, mit einem Song möglichst viele Leben zu berühren“, sagt Simons. „Ein Stück muss so universal sein, dass es zu allen Menschen singt.“ „After The Landslide“ ist sein größtes, ehrgeizigstes und persönlichstes Projekt bislang, ein fantastisches Album, das seinen Anspruch mit einer poppigen Leichtigkeit umsetzt. 2017 wurde Matt Simons als Newcomer International mit dem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet.

Anzeige