Familie

Campingplatzsuche leicht gemacht

Anzeige

Ab jetzt könnt ihr eure Campingausflüge bequem und einfach von zuhause buchen!

Wer gerne mit Wohnmobil oder Zelt Urlaub macht, kennt das: die lästige Suche nach einem freien Campingplatz. Neue Online-Buchungsportale sollen jetzt Abhilfe schaffen.

Anzeige

Bisher fand man im Netz lediglich eine Übersicht des ADAC Campingführers, der einem Kontaktdaten und Kurzinformation über verschiedene Plätze lieferte. Das wird jetzt besser, denn die deutschen Start-ups Getacamp, Campday und Max Camping machen die Suche nach einem geeigneten und freien Campingplatz über das Internet einfacher. Zudem verraten die Portalseiten, ob es beim gewünschten Campingplatz auch Wäschetrockner und kostenloses W-Lan gibt.

"Die Fotos waren schlecht, die Infos spärlich und nirgendwo konnte [man] sehen, ob ein Platz frei ist und was er kostet", heißt es auf der Portalseite von Getacamp. Die Gründer sind selbst Campingfans und hatten es satt, für einen freien Campingplatz stundenlang telefonieren zu müssen oder jede Menge Mails zu schreiben. Und am Ende war sowieso kein Platz mehr frei. Ziemlich deprimierend, wenn man sich eigentlich auf seinen wohlverdienten Urlaub freuen möchte. Das muss einfacher und schneller gehen, dachten sich die Gründer und bieten nun einen detaillierten Überblick zu 14 Campingplätzen. Für viele Camper ist es nämlich auch wichtig, dass ihr Platz im Grünen gewissen Standards entspricht. Dabei wird auf Sanitäre Anlagen geachtet, ob auf dem Campingplatz W-Lan zur Verfügung steht oder wie die Gemeinschaftsräume aussehen.

Mit ein paar Klicks können jetzt Camping-Interessierte gemütlich ihre Reise über die neuen Campingplatz-Portale planen, ohne sich mühselig einzelne Infos zusammensuchen zu müssen. Dazu gibt es eine Kurzbeschreibung und natürlich einige Schnappschüsse und Impressionen, damit man gleich einen besseren Eindruck der Location bekommt.

Nicht immer sind Direktbuchungen möglich!

Allerdings stecken die Portale noch in den Kinderschuhen: Auf Getacamp sind bis jetzt erst 14 Plätze verfügbar, dafür kann man jedoch sofort buchen. Mit 563 Campingplätzen ist CampDay da schon besser aufgestellt – dafür bieten sie nur eine Buchungsanfrage, die dann so schnell wie möglich bearbeitet werden soll. Auch Max Camping bietet mit 2000 gelisteten Campingplätzen eine breite Auswahl, allerdings (vorwiegend) nur die Möglichkeit zur Buchungsanfrage. Bisher werden von den Portalen nur Campingplätze in Deutschland gelistet, das soll sich aber noch ändern, damit der Campingurlaub so einfach wie möglich wird.

Also schnappt euch eure Zelte und Heringe und ab ins Grüne! Das Abenteuer in der Natur wartet auf euch!

 

Anzeige