Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Familie

Ein Baumhaus bauen

Anzeige

Die besten Tipps vom Experten

Jetzt sind alle Bastler und Tüftler unter euch gefragt. Unser Moderator Martin Pfeffer baut aktuell ein Baumhaus - Wenn die Töchter rufen: “Papa Baumhaus bitte”, was soll man dann auch anderes als Papa machen. Tipps gibt’s vom Baumhaus-Guru Nummer 1 aus Deutschland - Johannes Schelle von “Baumbaron”.

Anzeige

An welchem Baum, kann ich ein Baumhaus bauen?
 
Schelle: „Keine Pappeln, und keine Birken – generell keine schnellwachsenden Bäume. Am besten sind eine vitale gesunde Eiche, oder eine dicke Buche. Die bilden ein super Fundament für unser Baumhaus“
 
Wie mache ich die Grundbefestigung?
 
Schelle: „Wir versuchen den Baum möglichst wenig zu verletzten. Es muss also ein Spagat gamcht werden zwischen Sicherheit des Hauses und Unversehrtheit des Baumes. Mein Tipp. Lieber zwei, drei gute, dicke Schrauben setzen, bevor ich da wild anfange Bretter dranzunageln“
 
Wie mache einen guten Grundplan?
 
Schelle: „Wir arbeiten mit System. Der Plan ist wichtig. Baum genau anschauen und benutzen. Äste müssen nicht abgesägt werden, sondern werden in den Plan mit integriert. Außerdem muss klar sein: Wo hast Du die besten Blickachsen? Hast Du an der Stelle Deiner Wahl genug Sonnenlicht?“
 
Welches Holz sollte ich zum Bauen benutzen?

Schelle: „Im Idealfall verwende Du ausschließlich Lärchenholz. Dieses harzhaltige Holz ist extrem dauerhaft. Holzhändler können Bretter und Pfosten nach Maß zuschneiden.“
 
Weitere Tipps zum Baumhausbauen

Gutes Werkzeug braucht es: eine Leiter, Wasserwaage, scharfe Säge, Akkuschrauber und Edelstahlschrauben, Hammer und verzinkte Nägel. Sehr sinnvoll: ein Werkzeugkorb am Baum - so hast Du die Hände frei und das Werkzeug in Reichweite.

Sicherung: Beim Werkeln oben in der Baumkrone empfiehlt es sich, zusätzlich mit Gurt und Sicherungsseil zu arbeiten. Außerdem sollte das Geländer aus stehenden Sprossen mit einem Handlauf bestehen. Der Abstand zwischen den Sprossen sollte maximal elf Zentimeter betragen, dann passt kein Kinderkopf dazwischen.

Auch Moderator Martin Pfeffer hat seinen Kindern ein Baumhaus gebaut
 

 

Anzeige