Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Familie

Kleine Pause für Mama: Kreative Ansätze, um Kleinkinder zu beschäftigen

Anzeige

Kreppband, Eiswürfel und Kartons – diese Dinge können dabei richtig nützlich sein

Man mag es kaum glauben, aber es gibt ein paar ganz einfache Ideen, mit denen Du deinen kleinen Schätze nicht nur unterhalten kannst, sondern auch eine Zeit lang beschäftigst. So kannst Du endlich mal die Dinge im Haus erledigen, die Du schon länger vor dir her schiebst – oder eben einfach mal durchatmen.

Anzeige

Vor allem Kinder in jungen Jahren halten uns ganz schön auf Trab. Sie verlangen viel Aufmerksamkeit und können sich leider noch nicht allzu lange alleine und ohne Aufsicht beschäftigen. Aber manchmal brauchen Mama oder Papa einfach ein bisschen Zeit, um das Abendessen vorzubereiten, das jüngere Geschwisterchen zu wickeln oder sogar einfach nur um zu duschen. Es müssen also kreative Ideen her, wie man sein quirliges Kleinkind für ein kleines Weilchen beschäftigen kann. Hier sind einige hilfreiche Vorschläge:

Lasst die Kleinen mithelfen
Gerade den etwas größeren Kleinkindern macht es unheimlichen Spaß, die Dinge tun zu dürfen, die auch Erwachsenen machen. Die Spülmaschine ausräumen mag vielleicht noch nicht das Richtige sein, aber sie können schon prima dabei helfen, die Wäsche nach Farben zu sortieren oder Socken zusammenzulegen. Sie werden es vielleicht nicht zu 100% richtig machen, aber es wird ihnen dafür jede Menge Spaß machen.

Obst und Gemüse waschen
Auch das ähnelt der Kategorie „mithelfen lassen“, eignet sich jedoch für jedes Alter. Zudem verbindet diese Aufgabe zwei Dinge, die Kinder lieben: Helfen dürfen und Wasser! Und so lange wie die Kleinen mit ihrer Aufgabe beschäftigt sind, hast Du das Abendessen wahrscheinlich sogar fertig zubereitet, bevor ihnen langweilig wird.

„Geschirr spülen“
Nein, Du sollst sie natürlich nicht wirklich Geschirr spülen lassen – das gäbe entweder eine große Wasserschlacht oder kaputtes Geschirr. Aber lass sie so tun als ob: einfach etwas Wasser und Spüli in das Spülbecken geben und sie die Tupper-Dosen oder Plastikgeschirr spülen lassen. Die Kleinen werden begeistert sein!

Krepp-Klebeband
Kreppband ist ein Wundermittel, um kleine Kinder zu beschäftigen. Klebe einfach einige Streifen auf den Couchtisch und lasse deine Kleinen es wieder abpiddeln und neu drankleben. Diese so simple Beschäftigungsmethode kann etwa zweijährigen Kindern tatsächlich ganz lange Freude bereiten. Vorher solltest Du allerdings getestet haben, ob sich das Klebeband auch rückstandslos wieder von der Oberfläche entfernen lässt.

Eiswürfel
Fülle eine Plastikschüssel mit ein paar Eiswürfeln und lasse die Kiddies beobachten, was damit passiert. Das ist zugegebenermaßen eher etwas für die ganz Kleinen.

Eine Knusper-Box
Fülle eine Box oder Plastikwanne mit Knuspermüsli, ungekochten Nudeln oder alten Kräckern, die sowieso abgelaufen sind und drücke den Kleinen einen Spielzeughammer in die Hand. Damit können sie das Ganze nach Lust und Laune pulverisieren. Diese Methode kann jedoch etwas Krümmelei mit sich bringen – am besten also auf den Balkon oder in den Garten mit dieser Aufgabe.

Ein feuchtes Tuch
Gib den Kleinen einfach ein feuchtes Putztusch ohne Reinigungsmittel und erteile ihnen eine ganz spezifische Aufgabe. Beispielsweise alle Krümel vom Boden aufzuwischen, die sie im Wohnzimmer finden können. Sauberer wird die Wohnung dadurch sicherlich nicht, aber es wird ihnen einen riesigen Spaß bereiten, echte und auch imaginäre Krümel aufzuspüren und wegzuwischen.

Ein alter Karton
Mit einem großen Pappkarton und kindlicher-Fantasie können die kleinen schon fünf bis zehn Minuten beschäftigt sein. Doch gibst Du ihnen noch Kreide oder Waschmalstifte, um den Karton zu bemalen und gestalten wie sie es möchten, habt ihr wahrscheinlich eine gute halbe Stunde gewonnen.

Anzeige