Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Genuss

Tapas – Der Ursprung der spanischen Leckereien

Anzeige

Kleine Häppchen von der Costa del Sol

Wenn das Wort Spanien fällt, denken wir sofort an Sommer, Sonne, Meer und - Essen. Egal ob Meeresfrüchte, Paella oder Tapas: die Spanier lieben ihre Südländische Küche.

Anzeige

Gerade die Tapas haben eine ganz besondere Beziehung zur spanischen Sonnenküste, der Costa del Sol, denn dort haben sie ihren Ursprung. Die kleinen Leckereien, die heute in den meisten Restaurants angeboten werden, dienten damals als Armeleuteessen. Heute sind Tapas die beliebteste Vorspeise der Spanier.

Wörtlich übersetzt heißt tapa „Deckel“. Damals wurde der Wein mit einer kleinen Zugabe auf dem Glas serviert, damit den Fliegen der Weg ins Glas versperrt bleibt.

Um was es sich bei einer Tapa genau handelt, ist nicht festgelegt. Meistens sind es kleine Häppchen, die zwischen dem Trinken gegessen werden. Auf den Tisch kommt dabei fast alles: ein Stück Käse, ein Schälchen Oliven, eine Scheibe Wurst oder Schinken - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Viele Spanier verabreden sich deshalb am Abend mit ihren Freunden zum Tapas essen. Jedes Restaurant hat eigene kleine Spezialitäten. Und so trinken die meisten der Gäste ein Glas Wein zu den hauseigenen Tapas, bevor sie in die nächste Bar weiterziehen. Kein Wunder, dass sich das Abendessen in Spanien über mehrere Stunden ziehen kann.

Lust auf Tapas und die Costa del Sol bekommen? Wir haben noch Plätze in unserem Radio Regenbogen Spanienflieger frei! Wie ihr mitfliegen könnt, erfahrt ihr hier.

Anzeige