Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Genuss

Abnehmen mit Schokolade – Zu schön, um wahr zu sein?

Anzeige

So geht die Schoko-Diät!

Schokolade – Wer liebt sie nicht? Leider befindet sie sich auf der Liste der Dickmacher. Sie enthält viele Kalorien, vor allem viel Zucker und Fett. Und damit soll man abnehmen können? Wir erklären wie!

Anzeige

Leider müssen wir dich gleich mal enttäuschen: Es gibt keine Diät, bei der du den ganzen Tag lang Schoki in dich hinein stopfen kannst und dabei abnimmst – sorry. Ein kontrollierter Schokoladen-Konsum kann jedoch eine positive Auswirkung auf deine Ernährung und auf dein Gewicht haben.

Die Schoko-Diät wurde von TV-Star Ruth Moschner ins Leben gerufen, da sie ihr selbst von einer Kleidergröße 40 auf 36 verholfen hat. Dabei basiert die Diät auf zwei Grundlagen:

  • Psychologischer Effekt: Schokolade ist erlaubt.
  • Physiologischer Effekt: Dunkle Schokolade macht satt.

Wieso hilft Schokolade beim Abnehmen?
Bitterschokolade wirkt durch seinen hohen Kakaoanteil sättigend, daher kannst du die dunkle Schokolade nicht in großen Mengen verzehren. Außerdem enthält der Kakao in dunkler Schokolade viele Antioxidantien und wenn du nicht auf die Süßigkeit verzichtest, reduzierst du automatisch den Heißhunger, den man sonst während einer Diät verspürt.

Welche Schokolade ist am besten?
Leider handelt es sich dabei nicht um die leckere Vollmilchschokolade und erst recht keine mit süßen Füllungen wie Joghurt oder sonstigen Cremes. Sondern es geht um dunkle Schokolade.

Studien haben ergeben, dass Schokolade mit hohem Kakao-Anteil lange satt macht und den Zuckerstoffwechsel erhöht. Je dunkler die Schokolade, desto höher ist der Anteil an Kakao. Zudem haben Wissenschaftler aus den USA entdeckt, dass der hohe Anteil an Antioxidantien sowohl Übergewicht, als auch Diabetes vorbeugen kann. Vor allem der hohe Anteil an Polyphenolen und Flavanolen machen den Kakao so reich an den besonderen Antioxidantien.

Aber Achtung: Eine heiße Schokolade mit Instant-Kakao verliert durch seine industrielle Verarbeitung den hohen und wichtigen Anteil an Flavanolen. Die beliebte Vollmilchschokolade hat zudem sehr viel Fett und statt Kakako einen höhen Zucker-Anteil. Deshalb hat sie auch so einen hohen Kaloriengehalt. Du solltest also lieber zu Schoki mit mindestens 70 Prozent Kakao-Anteil greifen.

Wenn möglich, entscheide dich auch für eine Schokolade ohne Zucker. Mittlerweile gibt es einige Alternativen mit Zucker-Ersatz wie Xylit oder Kokosblütenzucker.

6 Schritte der Schoko-Diät - so funktioniert’s!

  • Vor der Diät musst du 72 Stunden auf Zucker verzichten.
  • Vor jeder Mahlzeit isst du zwei Stückchen dunkler Schokolade.
  • Die Schokolade musst du allerdings 30 Minuten VOR deiner Mahlzeit essen – egal ob morgens, mittags oder abends. Am Abend sollte es auch nicht zu spät sein, am besten noch vor 18 Uhr.
  • Dein Frühstück sollte aus viel Obst und Vollkorn bestehen, mittags sind Ballaststoffe wichtig, da diese lange satt machen. Abends liegt der Fokus auf viel Eiweiß.
  • Kohlenhydrate darfst du während der Diät essen, es ist aber eher eine Low-Carb-Diät, da du vor allem abends wenig davon essen solltest.
  • Viel Wasser zu trinken ist bei der Diät super wichtig. Zudem solltest du viel Bewegung in deinen Tag einbauen.

Diese Tipps machen es einfacher
Dunkle Schokolade ist tatsächlich nicht jedermanns Sache… Doch bevor du gleich das Handtuch wirfst, probiere erstmal verschiedene Varianten der Bitterschokolade aus. Sowohl vom Kakao-Gehalt, als auch vom Geschmack gibt es unterschiedliche Richtungen. Man kann sich aber auch an den Geschmack gewöhnen.

Du solltest dich auch vor der Diät fragen, ob das wirklich was für dich ist. Denn du wirst ständig offene Schokolade herumliegen haben. Wenn du jemand bist, der sofort alle Süßigkeiten vernascht und dich davon nicht abhalten kannst gleich die ganze Tafel zu verschlingen, ist diese Diät dann doch nicht ganz zielführend.

Der Zeitpunkt spielt auch eine entscheidende Rolle. Die Schokoladen-Diät empfiehlt den Verzehr der Schoki etwa 30 Minuten vor der eigentlichen Mahlzeit. Grundsätzlich solltest du die Schokolade auch nicht zu spät abends essen, da dein Stoffwechsel nachts herunterfährt. Wenn du Sport treibst, iss am besten deine Schokolade kurz davor oder kurz danach. So stellst du sicher, dass der Körper die Energie und somit die Kalorien nicht als Fett ansetzt, sondern verbrennt.

Anzeige