Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 523.153,10
Philipp Müller aus Bad Schönborn 50,00 €
Marion Kümmerle aus Umkirch 50,00 €
Manfred Doerfer aus Erlenbach 50,00 €
Ulrike und Dirk Wacker aus 79427 Eschbach 50,00 €
Marek Gruska aus Sinsheim-Weiler 50,00 €
Willi Hauenstein aus 68775 Ketsch 30,00 €
Helene & Gerhard Ernst aus Wyhl 150,00 €
Sven Reichert aus Rastatt 30,00 €
Dominika Markwordt aus Rastatt 150,00 €
Michael Kast aus Ilvesheim 100,00 €
Gesundheit

Bakterienbelastung: Rückruf für Schinken von Aldi-Süd

Anzeige

Staphylococcus-Bakterien nachgewiesen

Die Firma Schwarz Cranz ruft Rohschinken zurück, der bei Aldi-Süd verkauft wird. Der Grund ist eine mögliche Bakterienbelastung des Schinkens.

Anzeige

Aldi-Süd warnt seine Kunden vor dem Verzehr des Produkts "Fettreduzierter Gourmet Rohschinken in Scheiben 175g". Betroffen sind die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2017 und der Chargennummer L3194057613.

Der Hersteller Schwarz Cranz GmbH & Co. KG hat bei einzelnen Proben des Schinkens eine mikrobiologische Verunreinigung mit Staphylokokken nachgewiesen. Diese Bakterien bilden Gifte, die zu Erbrechen, Übelkeit, Durchfall und Kreislaufproblemen führen können.

Verkauft wurde der Rohschinken in Aldi-Süd-Filialen in den Bezirken Rheinhessen-Pfalz und Darmstadt. "Wir bedauern möglich Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind", teilt das Unternehmen mit. Kunden können das gekaufte Produkt im Aldi-Markt auch ohne Kassenbon zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Anzeige