Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
arzneimittelwarnung.jpg
arzneimittelwarnung.jpg
Bei Kindern unter 3 Jahren kann die Verabreichung lebensbedrohlich sein!

Lebensbedrohlich für Kleinkinder: Arzneimittel Warnung vor Kinderzäpfchen!

Das Arzneimittel wird bei Reisekrankheit, Übelkeit und Erbrechen eingesetzt. Jetzt wurde bekannt, dass eine Überdosierung bei Kindern unter 3 Jahren tödliche Auswirkungen haben kann.

Aristo Pharma informierte kürzlich über eine Änderung der Dosierung bei Emesan K Kinderzäpfchen. Das Medikament, das zur Grupper der H1-Antihistaminika gehört, wird zur Vorbeugung bei Reisekrankheit eingesetzt. Durch die Änderung der Dosierung kann es zu einer gefährlichen Überdosierung kommen: Die maximale Dosis bei Kindern unter 3 Jahren darf unter keinen Umständen 2,72mg/Kg in 24 Stunden überschreiten! 
Um dieses Arzneimittel handelt es sich: 

arzneimittel_warnungjpg.jpg
arzneimittel_warnungjpg.jpg

Bei Kindern unter 3 Jahren sollte nun die Verabreichung vermieden werden: 

Eltern werden aufgefordert, den Beipackzettel aufmerksam zu lesen und die Zäpfchen nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt, Arzt oder Apotheker zu verabreichen.