Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

​5 Fehler, die fast jeder beim wiegen macht – zu seinem Nachteil!

Anzeige

Von wegen die Waage spinnt - Falsch gewogen haben wir!

Hat das nicht schon jeder mal erlebt? Man stellt sich auf die Waage, ist ganz zufrieden und am nächsten Tag sind die Pfunde schon wieder drauf? Das ist aber nicht immer unsere Schuld!

Anzeige

Niemals wiegen, wenn die Waage auf dem falschen Untergrund steht! 

Eine Waage auf einem Teppich oder einem unebenem Untergrund kann weniger genau messen, wie eine Waage, die auf einem festen, geraden Boden steht. Ebenfalls ist es nicht von Vorteil, wenn sich auf mehreren oder verschiedenen Waagen gewogen wird. Fremde Waagen können schließlich anders kalibriert sein und so können die Werte schnell enorm abweichen. 

Niemals wiegen, wenn Du Deine Tage hast! 

Während der Menstruation kann das Körpergewicht vom „normalen“ Gewicht abweichen. Das liegt unter anderem an den Wassereinlagerungen im Körper, die bis zu zwei Kilo Unterschied machen können. Da wir normalerweise am Wochenende etwas zunehmen, dafür aber unter der Woche abnehmen, ist Mittwoch der ideale Tag zum wiegen. Denn zur Mitte der Woche zeigt uns die Waage unser Durchschnittsgewicht an, an dem wir uns orientieren sollten an.

Niemals wiegen, wenn Du gerade gegessen hast!

Vor allem ballaststoffreiche Produkte wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte haben es in sich. Da können sich schnell deren Auswirkungen auf der Waage zeigen. Denn Ballaststoffe binden Wasser und lassen und so schwerer wirken, da der Speisebrei im Darm ein größeres Volumen hat. Auch salzige Gerichte haben diesen Effekt auf unseren Körper! Daher sollten wir direkt nach dem Essen besser nicht auf die Waage stellen.

Niemals wiegen, wenn es Abend ist! 

Wer abends auf ein Drei-Gänge Menü vom Liebsten eingeladen wurde, sollte sich vor dem Zubettgehen besser nicht mehr auf die Waage stellen. In der Regel wiegen wir abends nämlich eh schon mehr als morgens, wenn wir dann auch noch einen übervollen Bauch haben, erleben wir eine böse Überraschung im Bad. Im Idealfall sollte sich lieber nach dem Aufstehen morgens gewogen werden. Dies entspricht dann auch dem realen Körpergewicht. Am besten sollte auch immer die gleichen Klamotten – zum Beispiel Unterwäsche – getragen werden. 

Niemals wiegen, wenn gerade ein Workout vorbei ist! 

Gerade trainiert und schon soll der Erfolg direkt gemessen werden? Keine gute Idee. Durch den Sport hat der Körper viel Wasser verloren weswegen die Waage vermutlich weniger Gewicht anzeigen wird. Klingt erstmal gut. Aber wer sich am nächsten Tag erneut wiegt, wird deprimiert sein, wenn die Kilos wieder angezeigt werden. 

Anzeige