Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

​Sofortmaßnahmen: Was tun, wenn die Nase blutet?

Anzeige

Kopf in den Nacken oder lieber nach vorne neigen? Was ist das richtige Verhalten?

Ist Nasenbluten ein medizinischer Notfall? Und wie verhalte ich mich am besten, damit es sich schnell wieder beruhigt? Ein Fall, in dem Menschen oft ratlos sind, was zu tun ist.

Anzeige

Zunächst ist es wichtig, dass der Patient aufrecht sitzt und den Kopf nach vorne neigt. Also nicht, wie früher empfohlen, in den Nacken werfen! Zum Auffangen des Bluts kann ein Behälter unter die Nase gehalten werden.  Es sollte in keinem Fall Tempotaschentücher in die Nase gesteckt werden, da das Blut sonst nicht mehr ablaufen kann und sich schlimmsten Falls in Lunge oder Magen sammelt. 

Das Blut sollte keinesfalls geschluckt werden, denn geronnenes Blut kann nur schlecht weitertransportiert werden und so kann es zu Erbrechen kommen. 

Um Die Blutgerinnung zu unterstützen, indem ein kalter Lappen in den Nacken gelegt wird. Dabei sollte bei Coolpacks oder Gefriergut aber darauf geachtet werden, dass es in ein Handtuch eingewickelt ist, um Frostschäden zu vermeiden. 

Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass der Patient ruhig bleibt bzw. sich beruhigt. Denn sonst verstärkt sich das Nasenbluten durch den hohen oder steigenden Blutdruck. 

Wenn sich die Blutung nach diesen Maßnahmen nicht stoppen lässt, sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden. Sollte die Blutung so schlimm sein, dass es nicht möglich ist sich eigenständig auf dem Weg zum Arzt zu machen, kann auch der medizinische Notdienst angerufen werden. 

Auch wenn häufiges Nasenbluten ohne erkennbare Ursache auftritt, sollte ebenfalls dringend ein Arzt aufgesucht werden! 

Anzeige