Gesundheit

Stopp den Schluckauf - diese Hausmittel helfen wirklich

Anzeige

So kannst du deinen Schluckauf am schnellsten loswerden

Luft anhalten, trocken schlucken oder erschrecken lassen sind gut gemeinte Ratschläge im Kampf gegen den Schluckauf - diese altbewährten Hausmittel helfen wirklich.

Anzeige

Mit diesen Tipps kannst du dem Schluckauf jetzt noch schneller lebewohl sagen. 

Doch zuerst einmal, woher kommt Schluckauf eigentlich?

Ganz klar konnte die Ursache des Schluckaufs bisher noch nicht geklärt werden. Wissenschaftler rätseln schon lange, was es mit dem oft lautstarken Aufstoßen auf sich hat. Eine Vermutung ist, dass der Schluckauf ein Überbleibsel der Kiemenatmung ist, eine andere, dass er uns aus Säuglingszeiten erhalten geblieben ist. Als Baby hilft er nämlich beim Saugen.

Sicher ist, dass der Schluckauf durch eine unwillkürliche, abrupte Kontraktion des Zwerchfells verursacht wird. Dabei wird die Luft stoßartig eingeatmet und durch die Stimmlippen unterbrochen, woduch das Hicksen entsteht.

Tricks, die wirklich gegen Schluckauf helfen:

Hinlegen und durchatmen

Am einfachsten und effektivsten ist es tatsächlich, sich einfach hinzulegen und tief und regelmäßig ein- und auszuatmen. Ein Atemzug sollte 10 bis 15 Sekunden lang sein. Nach ein paar Wiederholungen sollte der Schluckauf verschwunden sein.

Süßes oder Saures

Bei akutem Schluckauf kann auch ein Löffel Honig oder Zucker in einem Glas warmen Wasser aufgelöst und getrunken werden. 

Auch Saures lenkt die Sinne vom Schluckauf ab und lässt ihn verschwinden. Entweder puren Zitronensaft trinken oder einen Teelöffel Apfelessig langsam herunterschlucken.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de