Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

Mit diesem Getränk ist die Snooze-Taste Geschichte

Anzeige

"Muckefuck", Malzkaffee oder Zichorienkaffee

​Wenn morgens um 7 Uhr der Wecker klingelt ist „Oh Gott, bitte nicht!“ das erste was vielen in den Kopf schießt. Noch im Halbschlaf wird dann wie wild auf dem Smartphone oder dem Wecker herumgedrückt, um irgendwie die rettenden Snooze-Taste zu finden. „Nur noch ein paar Minuten, nur noch kurz die Augen schließen.“ Und ehe man sich versieht ist aus „Nur noch ein paar Minuten“ eine Stunde geworden und naja wir kennen es alle: dann geht der Stress erst richtig los.

Anzeige

 „Snoozen“ ist schlecht für den Körper

Entspannter Morgen? Fehlanzeige. Eine Stunde „snoozen“ heißt für viele: Kein Frühstück, raus aus dem Haus und auf dem Weg zur Arbeit vielleicht noch schnell einen Coffe-to-Go  – denn knapp wird’s alle mal. Für den Körper ist das natürlich Stress pur. Es ist sogar ungesund, ständig noch ein bisschen zu schlummern. Denn: wer stänig auf Snooze drückt, bringt seinen zirkadianen Rhythmus durcheinander. Das Gehirn weiß also nicht mehr, ob es wach oder müde sein soll. Die Folge kennst du sicher auch: Müdigkeit und Erschöpfung – und das den ganzen Tag.  

Des Rätsels Lösung

Was du vielleicht aber nicht weißt: Es gibt ein Getränk, das dafür sorgt, dass du entspannt ein- und durchschlafen kannst. So bist du morgens fit und die Snooze-Taste ist damit Geschichte. Es trägt den Namen „Muckefuck“.

Muckefuck alias Malzkaffe

"Mucke was?", fragst du dich jetzt sicher. Muckefuck wird auch Malzkaffe oder Zichorien-Kaffe genannt und kommt vermutlich aus Frankreich. Der Name soll von dem Wort „Mocca faux“ („falscher Kaffee“) abgeleitet  sein. Malzkaffe klingt zwar nach Kaffee, ist aber keiner und enthält somit auch kein Koffein. Meistens besteht er zum Großteil aus Zichorienwurzeln. Die geben dem Getränk die braune, kaffeeähnliche Farbe. Und auch geschmacklich erinnert Muckefuck an den Wachmacher. Deswegen ist es eine beliebte koffeinfreie Alternative zum morgendlichen Kaffee. Traditionell werden zur Herstellung neben der Zichorienwurzel aber auch Malz, Getreide oder Runkelrüben verwendet.

Warum ist Muckefuck so gut?

Der Ersatzkaffee enthält Inulin, was dir dabei hilft entspannter ein- und durchzuschlafen. Ihn gibt es von unterschiedlichen Herstellern zu kaufen – und zwar in Pulverform. Das heißt du kannst dir ganz einfach abends vor dem Schlafengehen einen „Kaffee“ machen. Dafür musst du nur einen Teelöffel des Pulvers in eine Tasse mit 200 Milliliter heißem Wasser geben und fertig.

Improvisierter Ersatzkaffe als leckere Alternative

Du kannst Muckefuck aber nicht nur abends vor dem Schlafengehen trinken, sondern auch als Kaffee-Ersatz am Morgen. Egal ob schwarz, als Café au lait mit heißer Milch oder mit Milchschaumhaube als Cappuccino. Außerdem ist Muckefuck wegen seines milden Geschmacks, und weil er ohne Koffein auskommt, auch für Kinder geeignet. Für die gibt es den Malzkaffe sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Schoko oder Vanille. 

Also, wer nicht immer die Snooze-Taste drücken will oder einfach Lust auf eine koffeinfreie Alternative am Morgen hat, der sollte Muckefuck unbedingt ausprobieren.  

Anzeige