Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 509.771,40
Mathias Steiner aus Rheinfelden (Baden) 130,00 €
Daniela Heger aus Waghäusel 30,00 €
Barbara Seeger 100,00 €
Sabine Bauer aus Bühl 80,00 €
Ute Konrad aus Mannheim 100,00 €
Peter Riegel aus Waghäusel 100,00 €
Hanna Chytka aus Wiesloch 100,00 €
Petra Wünsche aus Offenburg 300,00 €
Werner Thome aus St. Leon-Rot 1.000,00 €
Christoph Roland Foos aus Winden 100,00 €
Gesundheit

Abgestanden: Kann Wasser auch schlecht werden?

Anzeige

Ja oder Nein?

​Wer kennt das nicht! Wenn man aus einem Glas trinkt, das über Nacht neben dem Bett oder schon mehrere Stunden in der Küche stand, schmeckt das Wasser abgestanden. Aber was passiert dabei eigentlich genau und kann Wasser schlecht werden?

Anzeige

Geschmack am nächsten Morgen

Ihr täuscht euch nicht, wenn ihr das Gefühl habt, das Wasser auf dem Nachtschränkchen schmeckt morgens ganz anders als am Abend zuvor. Das Wasser ist tatsächlich abgestanden. Auslöser ist das CO2 in der Atmosphäre. Wird Wasser über einen längeren Zeitraum der Luft ausgesetzt, verringert sich der PH-Wert und genau das löst diesen charakteristischen abgestandenen Geschmack aus. Das ist zunächst mal unbedenklich, solange das Wasser nicht länger als 1 bis 2 Tage offen steht. 

Aber Vorsicht!
 
Gefährlich wird es, wenn sich Bakterien und andere kleine Organismen im Wasser ansiedeln. Aus diesem Grund sollte man nichts trinken, das schon länger als 1 bis 2 Tage offen an der Luft gestanden hat. Wer ein Getränk dann noch konsumieren will, sollte es filtern oder abkochen.

Anzeige