Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

12-stelliger Code auf Überweisung – so bekommst du schneller Termine beim Facharzt

Anzeige

Der Code nennt sich Dringlichkeitsvermerk

Patienten, die zu einem Facharzt überwiesen werden, müssen oft monatelang auf einen Termin bei dem Spezialisten warten. Damit sie in besonders dringenden Fällen schneller behandelt werden können, gibt es seit 2016 eine Service-Hotline – die allerdings noch kaum genutzt wird. Wer schneller versorgt werden möchte, braucht einen bestimmten Code auf dem Überweisungsschein.

Anzeige

Wer einen Termin beim Facharzt braucht, muss teilweise viel zu lange warten. Um den Prozess der Überweisung zu beschleunigen, hat das Bundesministerium per Gesetz festgelegt, dass in dringenden Fällen, Patienten innerhalb von vier Wochen einen Termin bekommen müssen. Dafür wurden Anfang 2016 sogenannte Termin-Servicestellen eingerichtet. Jedes Bundesland hat eine eigene Hotline, die Termine bei den Fachärzten vermittelt.

Hier findest du die Telefonnummer für dein Bundesland.

Dringlichkeitsvermerk auf der Überweisung
Gesetzlich versicherte Patienten können sich an diese Hotline wenden. Allerdings unter einer Voraussetzung: Der Überweisungsschein des Hausarztes muss einen zwölfstelligen Code enthalten – einen sogenannten Dringlichkeitsvermerk.

Diesen fragt der Hotline-Mitarbeiter beim Anruf ab. Daraufhin muss er dir dann einen Termin innerhalb der folgenden vier Wochen vermitteln. Patienten können dabei allerdings keinen Wunscharzt angeben, sondern bekommen einen qualifizierten Arzt in der Nähe ihres Wohnorts, der am ehesten einen Termin anbieten kann.

Im ersten Jahr der Einführung dieses Systems, vergab die Servicestelle bundesweit etwa 120.000 Arzttermine. Das bestätigt Andreas Gassen, Vorstandvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der DPA. Das ist jedoch nur ein Bruchteil aller überwiesenen Behandlungen. Damit sind die Stellen bei weitem nicht ausgelastet.

Du kannst auf den Dringlichkeitsvermerk hinweisen
Allerdings vergessen Hausärzte oftmals den Dringlichkeitsvermerk auf der Überweisung. Ein möglicher Grund dafür könnte es sein, dass die wenigsten Patienten von dieser zwölfstelligen Zahl wissen und auch Ärzte viel zu selten daran denken, einen Dringlichkeitsvermerk auf dem Überweisungsschein zu notieren.

Wenn du also zeitnah einen Termin bei einem Facharzt benötigst, weise am besten deinen Hausarzt beim nächsten Besuch auf diesen Code hin, damit du den Dienst der Termin-Servicestelle nutzen kannst.

Anzeige