Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

Experten raten: Diese süße Leckerei solltest du vor dem Sport essen!

Anzeige

Dopamin, Serotonin und psychologische Vorteile

​Wer sich zum Ziel gesetzt hat, im neuen Jahr das ein oder andere Kilo abzunehmen, hat sich wahrscheinlich auch vorgenommen mehr Sport zu treiben. Zugegeben, manchmal ist es allerdings schwer, sich zu motivieren und ein gutes Workout hinzulegen. Was da hilft? Schokolade. Damit trainiert man nämlich effektiver, so Experten.

Anzeige

Essen vor dem Sport

Wer schon einmal ein anstrengendes Workout gemacht hat oder generell oft zum Sport geht, weiß: Ein Snack davor ist Pflicht, schließlich braucht der Körper Energie um richtig arbeiten zu können. Deswegen greifen viele vor dem Sport beispielsweise zu Haferflocken oder Obst. Beides enthält kaum Fett, dafür allerdings wichtige Mineralien und Ballaststoffe. Aber Achtung: Es soll sogar noch etwas Besseres geben – und zwar Schokolade.

Expertentipp: Schokolade

Richtig gehört, die süße Versuchung soll in Bezug auf Sport viele Vorteile haben. Dieser Meinung sind zumindest die US-Trainer und Fitnessstudiobetreiber Ryan und Eric Johnson. Die beiden trainieren in den USA regelmäßig Stars und Sternchen wie beispielsweise Scarlett Johansson und sprachen im amerikanischen Magazin Insider über ihren geheimen Snack.

Schokolade vor dem Training

Schokolade vor dem Training ist also Pflicht – allerdings nicht jede Sorte. Ein idealer Lieferant ist nämlich nur solche, die einen Kakaoanteil von 70 Prozent enthält.

Das sind die Vorteile

Ryan und Eric Johnson begründen ihre Entscheidung mit den vielen Vorteilen, die 70 prozentige Schokolade vor dem Training mit sich bringt.

1. Schokolade setzt Glückshormone frei

Das kennen wir sicher alle, denn nach dem Verzehr von Schokolade sind wir kurz glücklich. Das liegt an den Hormonen Dopamin und Serotonin, die freigesetzt werden. Beide geben uns vor dem Sport den nötigen Kick, weswegen ein Training effektiver sein kann.

2. Erhöhte Motivation durch Schokolade

Ein Vorteil, den die süße Schokolade mit sich bringt, kennen sicherlich viele: Die erhöhte Motivation. Die Leckerei an den Sport gekoppelt kann einen dazu bringen, sich doch endlich mal zum Sport aufzuraffen.

3. Dopamin erweitert Blutgefäße

70 prozentige Schokolade enthält Dopamin. Diese sorgt unter anderem dafür, dass unsere Blutgefäße erweitert werden. Die Folge: Die Blut- und Sauerstoffzirkulation beim Sport wird angeregt.

4. Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend

Bestimmte Inhaltstoffe in dunkler Schokolade haben eine entzündungshemmende Wirkung. Das kann beim Sport Verletzungen vorbeugen.

Aber wie viel Schokolade vor dem Sport?

Okay, schön und gut. Schokolade vor dem Sport hat einige Vorteile. Aber wie viel soll man essen? Ein Stück oder doch die ganze Tafel? Nachschaktzen werden sich jetzt freuen. Denn: Laut den beiden US-Trainern dürfen Sportler 30 bis 50 Gramm Schokolade essen, das kann also sogar eine halbe Tafel sein! Wie die Trainer sagen, sei das die perfekte Menge. Sie verursacht kein Völlegefühl und gibt trotzdem die nötige Energie für ein anstrengendes Workout.

Also: Vor dem nächsten Workout an Stelle einer Banane lieber Mal das ein oder andere Stück Schokolade probieren. Und wer weiß, vielleicht wirkt sie ja wahre Wunder.

Anzeige