Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

Allergie oder Erkältung? So erkennst du den Unterschied

Anzeige

Viele Symptome ähneln sich

Wer kennt es nicht, das nervige Gefühl, wenn die Nase läuft und man sie trotz des ständigen Putzens nicht frei bekommt oder man ständig Husten muss. Doch vor allem im Frühling und Sommer sind die Symptome gar nicht so einfach zu unterscheiden – ist es eine Allergie oder eine Erkältung? Wir verraten dir die wichtigsten Unterschiede.

Anzeige

Viele Symptome der einfachen Erkältung, ähneln der einer Allergie. Diese Beschwerden können sich durchaus bei beiden Krankheitsbildern abbilden:

  • Husten
  • Schnupfen
  • Eine verstopfte Nase
  • Geschwollene Schleimhäute der Nase
  • Niesreize
  • Druckgefühl im Kopf oder Kopfschmerzen

Wer sich unsicher ist, ob es eine Erkältung oder eine Allergie ist, sollte auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Denn eine unbehandelte Allergie kann zu allergischem Asthma führen.

Durch einen sogenannten Pricktest kann der Arzt herausfinden, ob eine Allergie gegen häufige Allergene vorliegt. Daraufhin kann die Einnahme von Antihistaminika die Entzündungsreaktion lindern. Bei einigen Allergien hilft auch die sogenannte Hyposensibilisierung.

Diese Symptome unterscheiden jedoch die Erkältung von der Allergie:

Erkältung

  • Kann jederzeit auftreten – auch zu warmen Jahreszeiten
  • Kündigt sich schleichend an, beispielsweise durch Halsschmerzen
  • Dauert etwa eine Woche an
  • Beschwerden treten gleich stark auf, egal ob man sich drinnen oder draußen befindet und verändern sich nicht durch einen Wetterwechsel
  • Das Nasensekret ist oftmals gelb bis grünlich verfärbt
  • Zusätzlich können Symptome wie Fieber oder Schüttelfrost auftreten

 
Allergie

  • Tritt jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit auf
  • Beginnt sehr plötzlich
  • Bei einer Hausstauballergie sind die Symptome morgens besonders schlimm.
  • Pollenallergiker leider vor allem draußen. Bei langanhaltendem Regen reduziert sich die Pollenanzahl in der Luft und mindert so die Symptome.
  • Das Nasensekret ist klar und nicht verfärbt.
  • Häufig werden diese Symptome begleitet vom brennenden Augen, Juckreiz oder Niesanfälle.

 

Anzeige