Gesamtsumme: 190.565,18
Sabrina & Benjamin Krause aus Brühl 50,00 €
Reiner & Elisabeth Steubing aus Schriesheim 1.000,00 €
Hans Schuster aus Schwetzingen 500,00 €
Martina Press aus Weil am Rhein 20,00 €
Reiner Schnieber aus 64653 Lorsch 100,00 €
Florian Stürzl aus Bammental 100,00 €
Margot Hönig aus Brühl 100,00 €
Anna Weber aus Weisweil 20,00 €
Karin Bechtel aus Obrigheim 50,00 €
Timo Marzouk aus Plankstadt 10,00 €
Gesundheit

So viel Feinstaub verursacht ein Feuerwerk!

Anzeige

Verschiedene Feinstaubbelastungen im Vergleich

Feinstaub - darüber hört man immer wieder etwas. Meistens im Zusammenhang mit dem Dieselauto oder auch Kreuzfahrtschiffen. Aber seit neustem wird hier in der Region über Feuerwerke diskutiert - in Konstanz am Bodensee überlegen sie gerade, nächstes Jahr das Feuerwerk bei dem Seenachtfest zu streichen. Unter anderem wegen zu viel Feinstaub!

Anzeige

Die Firma Beisel-Pyrotechnik sagt dazu: "Man weiß, dass 1000 Kilo Feuerwerk etwa 100 Gramm Feinstaub produzieren. In Konstanz sind es bei 700 Kilo Feuerwerk 70 Gramm, bei einer Schlossbeleuchtung kommen wir auf 200 Kilo mit 20 Gramm Feinstaub-Belastung. Das ist fast nichts im Vergleich zu dem, was jeden Tag der Verkehr oder die Industrie verursachen.“
 
Tatsächlich produzieren moderne Diesel mit Rußfilter gerade noch 0,2 bis 0,5 Milligramm Feinstaub pro Kilometer. Das entspricht bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 36 Kilometern maximal 18 Milligramm pro Tag.
 
Das heißt: Um die Feinstaub-Menge eines großen Feuerwerks zu produzieren – also 100 Gramm – müsste ein Diesel 200.000 Kilometer fahren. Oder anders gesagt, 1000 Diesel von Mannheim nach Freiburg fahren (je 200 Kilometer).
Für die Feinstaub-Menge des Konstanzer Feuerwerks (70 Gramm) müssen 1000 Diesel von Karlsruhe nach Freiburg fahren (je 140 Kilometer).
 
Ein weiterer interessanter Vergleich: Ein Kreuzfahrtschiff („Harmony of The Seas“ – Royal Caribbean Cruises) produziert 450 Kilo Feinstaub am Tag!
Dafür könnte in Konstanz 17,5 Jahre lang jeden Tag ein Feuerwerk abgebrannt werden.
Oder ein Diesel müsste dafür 224.606 Mal um die Erde fahren.
 
Gesamt betrachtet heißt es also: An Silvester werden in Deutschland rund 4.500 Tonnen Feinstaub (PM10) frei gesetzt, diese Menge entspricht in etwa 15,5 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge. So viel wie 10.000 Kreuzfahrtschiffe an einem Tag!
 
Ein Flugzeug verbraucht hingegen etwa 850 Gramm Feinstaub pro Stunde. Ein Flug von Mallorca nach Stuttgart verbraucht also ca. 1700 Gramm. 17 Mal so viel wie ein Feuerwerk! Oder 8500 Diesel von Mannheim nach Freiburg.
Aber schon am Boden, beim „Taxischub“ zur Fahrbahn, verbraucht ein Flugzeug 30 Gramm pro SEKUNDE!

Anzeige