Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

​Tee-Diät – Diese Teesorten helfen beim Abnehmen!

Anzeige

Kalorienfrei, gesund und lecker!

Grüner Tee, Ingwer, Mate – Tee ist nicht nur sehr gesund, sondern auch der perfekte Begleiter während einer Diät! Wenn du alles richtig machst wird er dich auf deiner Reise zur Traumfigur unterstützen…

Anzeige

Ein großer Teil der Menschen trinkt Tee nur gelegentlich – Meistens im Winter, wenn es kalt ist oder bei einer Erkältung. Dabei kann der Tee so viel mehr, als nur den Körper zu wärmen!

Er kann gut als Beauty – Produkt verendet werden, um Augenringe zu kaschieren oder deine Lippen zu pflegen und er kann dich beim Abnehmen unterstützen...
 

  
In Kombination mit regelmäßiger Bewegung und gesunder Ernährung kann der Tee dir viel schneller zu ersten Erfolgen verhelfen! Denn er hat –  genauso wie auch Wasser – keine Kalorien und zusätzlich kurbeln seine Inhaltsstoffe die Fettverbrennung an. Zudem stoppt er Heißhungerattacken und gerade für Abnehmende ist sein Geschmack ein Traum!
  

   
Damit der Stoffwechsel optimal unterstütz werden kann, sollten täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit aufgenommen werden. Deshalb solltest du am Tag mehrere Becher Tee trinken! Am effektivsten ist es, wenn du losen Tee trinkst und nicht aus dem Beutel.

Aber nicht jede Teesorte eignet sich zum Abnehmen. Wir haben fünf Teesorten, die am besten zum Abnehmen geeignet sind:
 
  
1. Grüner Tee

Grüner Tee wird schon seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gegen viele Beschwerden und Krankheiten eingesetzt. Manche Forscher sprechen ihm sogar eine Krebsvorbeugende Wirkung zu – ob das wahr ist, ist nicht geklärt.
Kein Wunder also, dass die Teesorte bei fast jeder Diät als Ergänzung empfohlen wird.

Die Polyphenole, die in grünem Tee enthalten sind, sorgen für den bitteren Geschmack des Tees. Diese sollen nicht nur die Verdauung anregen, denn die Pflanzenstoffe aktivieren auch die Wärmeentwicklung im Körper. Dadurch werden die Fettmoleküle in Energie umgewandelt, die schließlich vom Körper ausgeschieden wird.

Zudem hemmen die Bitterstoffe auch den Heißhunger auf Süßes. Denn nach einiger Zeit gewöhnen sich die Geschmacksnerven an den bitteren Geschmack, weshalb das Bedürfnis nach Zucker nicht mehr so groß ist!
  

 
  
2. Weißer Tee

Weißer Tee stammt von der gleichen Teepflanze wie auch schwarzer und grüner Tee ab. Nur werden hier die geschlossenen Knospen geerntet. Aus diesem Grund wird der Tee auch anders verarbeitet und hat auch einen anderen Geschmack.

Weißer Tee unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte. Da diese bei einer Diät häufig etwas abschwächen, ist das besonders wichtig!  

Zudem wird der Fettstoffwechsel angeregt, denn die körpereigenen Fettzellen werden verkleinert und die Neubildung gehemmt. Die hohe Anzahl an Polyphenolen hilft zusätzlich dem Stoffwechsel und die Flavonoide straffen die Haut.

Die beste Tageszeit für die Einnahme von weißem Tee ist der Nachmittag. Zu dieser Zeit sind die Geschmacksnerven besonders sensibel.
 
  
3. Ingwer-Tee

Den Ingwer-Tee kennen wir alle an erster Stelle als DAS Mittel gegen Erkältungen. Kein Wunder – denn er stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt auch entzündungshemmend und regt den die Verdauung an.

Aber häufig wird vergessen, dass Ingwer auch beim Abnehmen gut helfen kann! Er ist als Tee – Version angenehmer, behält aber dennoch seine Wirkstoffe.
 

  
Ingwer-Tee entgiftet den Körper und kurbelt die Fettverbrennung an. Bei täglichem Verzehr kann er den Stoffwechsel unterstützen. Denn er enthält neben den Vitaminen und Mineralstoffen zusätzlich noch Scharfstoffe. Diese erhöhen die Körpertemperatur und beschleunigen so den Stoffwechsel.   

Außerdem regt der Tee die Produktion von Magensäure an, welche eine schnellere Verdauung von Speisen ermöglicht.
 
  
4. Mate-Tee

Er ist nicht nur ein guter Kaffeeersatz am Morgen. Der Mate-Tee ist im Prinzip für Südamerika wie der grüne Tee für China!

Neben dem Koffein enthält die Teesorte ebenfalls Bitterstoffe, welche Heißhungerattacken vorbeugen. In einigen Südamerikanischen Ländern kauen die Menschen sogar Mate-Blätter, um den Hunger zu unterdrücken.  Deshalb sollte dieser Tee immer dann getrunken werden, wenn der Appetit auf Snacks hoch ist.
 
  
5. Brennnesseltee 

Im Gegensatz zu grünem Tee und Mate enthält Brennnesseltee kein Koffein. Zudem enthält er sieben Mal mehr Vitamin C, als eine Orange. Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen Kalium, Eisen und Magnesium.

Dadurch wirkt er stark harntreibend und entwässernd. Das unterstützt die Selbstreinigungskräfte und die Fettzellen werden ausgewässert, ohne das Fettgewebe abzubauen. Das ist natürlich gut für jeden Abnehmenden.

Man sollte Brennnesseltee aber nur in Maßen trinken, da der Körper ansonsten dehydrieren könnte. Außerdem ist es auch wichtig, dabei viel Wasser zu sich zu nehmen!

Anzeige