Gesundheit

Die wichtigsten Dinge, die du beim Reisen mit dem Auto beachten solltest

Anzeige

Wie du bei heißen Temperaturen sicher ans Ziel kommst!

Für viele ist der Sommer die schönste Jahrszeit, denn es geht in den Urlaub! Wer flexibel und mobil sein möchte, fährt am liebsten mit dem Auto. Worauf musst du dabei achten?

Anzeige

Vor der Fahrt

Bevor man die große Reise antritt, sollte man das Fahrzeug urlaubsfit machen. Hier eine Checkliste:

- Reifendruck prüfen: Ist der Druck auf den Reifen angemessen zur Beladung des Autos?
- Checken ob der Östand nicht zu niedrig ist.
- Sind alle Lichter und Blinker voll funktionsfähig?
- Ist die Batterie ausreichend geladen?
- Funktionieren Klimaanlage, Bremsen und Scheibenwischer?
- Einen Blick unter die Motorhaube werfen.

Hitze im Auto

Immer wieder muss man sich bewusst machen, wie gefährlich tatsächlich die Hitze vor allem in einem geparkten Auto werden kann. Innerhalb des Fahrzeugs kann sich der Innenraum bis zu 1 Grad pro Minute aufheizen und insgesamt bis zu 70 Grad heiß werden. Deshalb ist Vorsicht angesagt! Selbst nur bei einem kurzen Zwischenstopp auf der Autobahn Raststätte sollte man keine Kinder oder Tiere im Auto zurücklassen.

Da die meisten Autos heutzutage eine Klimaanlage haben, ist die Hitze während der Fahrt nicht mehr ganz so schlimm. Trotzdem ist es wichtig die Klimaanlage auch in der Winterzeit ab und zu mal laufen zu lassen, damit es nicht zu Standschäden kommt. Außerdem darf die Klimaanlage auch nicht zu kalt eingestellt sein, weil die extremen Temperaturunterschiede dem Körper nicht gut tun. Ein guter Kompromiss sind um die 22 Grad.

Wer das Auto in der Sonne parkt, sollte Lenkrad und Sitze am besten mit einem hellen Handtuch oder ähnlichem abdecken. Das schützt vor Vebrennungen wenn man nach längerer Zeit in der Sonne sich wieder ins Auto setzt. Wer ein Sprühdeo oder andere Spraydosen mit in den Urlaub nimmt, sollte diese am besten nicht in der direkten Sonne aufbewahren, weil es sonst zur explosionsgefahr kommen kann.

Fahren im Sommer

Beim Tanken ist es wichtig vor allem im Sommer, den Tank nicht randvoll zu füllen. Denn bei extremer Hitze kann sich der Kraftstoff noch ausdehnen, entweichen und sich im schlimmsten Fall sogar entzünden.

Für den Fahrer gilt: Viel trinken und viel Pause. Die Hitze stresst den Körper, was man nicht unterschätzen darf. Empfehlenswert ist eine Pause spätestens alle 90 Minuten und immer gekühlte Getränke mit sich zu führen.

Ansonsten gilt nur noch: Gute Fahrt!

Anzeige