Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Technik

Vorsicht vor diesem WhatsApp-Kettenbrief

Anzeige

WhatsApp wird nicht teurer

Egal, was Jim Balsamico sagt oder wovor dich die WhatsApp Gemeinde scheinbar warnt - ignoriere diesen Kettenbrief und lösche ihn direkt wieder.

Anzeige

Wie mimikama.at berichtet, handelt es sich bei dem Kettenbrief um einen alten Bekannten. Genauer gesagt um zwei alte Bekannte. Demnach kursieren diese Nachrichten schon seit einer Weile in verschiedenen Ausführungen in der Messenger-App. Trotzdem schicken sie bis heute zahlreiche WhatsApp-Nutzer weiter, ohne sich Gedanken über die offensichtlich absurde Nachricht zu machen.

Die erste Nachricht stammt angeblich von Jim Balsamico, der CEO bei WhatsApp sei. Dieser droht mit der Löschung des Kontos, sofern man seine Nachricht nicht weiterleitet. Für die Reaktivierung des eigenen Kontos würde die monatliche Rechnung in diesem Fall mit 25 Euro belastet werden.

Eine weitere "wichtige Meldung", die mit den Worten "diesmal stimmts.." eingeleitet wird, kommt angeblich von der "WhatsApp Gemeinde". Klingt vertrauenserweckend. Klingt, als würden mich alle meine Whatsapp-Kontakte warnen. Der Inhalt der Nachricht ist dennoch frei erfunden und absolut sinnfrei.

Der Kettenbrief, der aktuell wieder durch die WhatsApp-Chats der Nation kursiert, setzt sich aus diesen beiden Nachrichten zusammen, die einfach hintereinander kopiert wurden. Daher soll an dieser Stelle nochmals deutlich klargestellt werden: WhatsApp wird nicht teurer, es gibt keinerlei Gebühr und der CEO von WhatsApp heißt schon gar nicht Jim Balsamico.

Der Kettenbrief im Wortlaut:
Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.
Diesmal stimmts..
Wichtige Meldung
Dein geliebtes App WhatsApp wird in nächster Zeit kostenpflichtig, sprich es werden monatliche Kosten anfallen!
Um dies zu umgehen, hat die WhatsApp Gemeinde beschlossen, diesen Kettenbrief zu schreiben.
Damit diese Warnung Anklang findet, soll sie so oft wie möglich weitergesendet werden.
Dies ist auch der. Weg, um sich von den zukünftigen Kosten zu befreien. Somit kannst du von Glück sprechen, wenn du überhaupt diese Nachricht lesen konntest.
Nachdem du diese Nachricht erfolgreich (Doppelhaken) an 10 weitere Freunde versendet hast, wird dein WhatsApp Logo in roter Farbe aufleuchten.

Mit freundlichen Grüßen
Deine WhatsApp Gemeinde

!!!Steht sogar auf der homepage!!!

„Bitte macht bei der Aktion mit, damit wir weiterhin kostenlos miteinander schreiben können“

Lieber Whats App Kunde!
Ab heute ist das Programm Whats App kostenpflichtig und kostet nur 1,23€. Außer du schickst die SMS an 10 Kontakte weiter dann leuchtet das Symbol grün auf
 

Anzeige