Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Verbrauchertipps

Die abendliche Routine hat große Auswirkungen auf unser Aussehen

Anzeige

Wer Falten vermeiden will sollte vor dem Schlafen folgendes beachten

Wenig Schlaf und schlechte Hautpflege können die Bildung von Falten fördern. Laut der britischen ‚Daily Mail‘ haben Experten nun herausgefunden, dass wir jeden Abend vor dem Zubettgehen noch mehr grundlegende Fehler machen, die unserer Haut schaden können.

Anzeige

So sei es beispielsweise schlecht, in der Nähe eines Heizkörpers zu schlafen, da wir die warme Luft den Alterungsprozess der Haut fördere. Auch sollte nicht zu heiß geduscht werden, um Rötungen zu vermeiden.

Nachts vermehrt auf der Seite zu liegen, führe erheblichen Asymmetrien bei den Gesichtsfalten sowie zu feinen Linien am Dekolletee. Die denkbar schlimmste Schlafposition ist dabei auf dem Bauch und damit auf dem Gesicht.

Auf ein Glas Wein zum Abendessen sollte zudem besser verzichtet werden. Alkohol habe einen hohen Zuckergehalt und wirke dehydrierend den Körper, was die Haut müde und fahl aussehen lässt. Auch von einem Joghurt als Dessert wird abgeraten. Der darin enthaltene Zucker könne der Hautelastizität erheblichen Schaden zufügen und zu Faltenbildung führen.

Die abendliche Gesichtsreinigung sollte natürlich keinesfalls vernachlässigt werden. Überschüssige, über den Tag hinweg gebildete Öle müssen entfernt werden, um der Haut ein gesundes Aussehen zu verleihen. Wasser alleine genügt laut Experten dafür nicht – hierfür werden spezielle Pflegeprodukte empfohlen.
 

Anzeige