Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Verbrauchertipps

WhatsApp-Update: Die Lösch-Funktion wird weiter ausgebaut

Anzeige

Eine erweiterte Lösch-Funktion und Sticker für iPhone-Nutzer sind die neuesten Innovationen bei WhatsApp

Das war sicherlich eines der besten WhatsApp-Updates der letzten Zeit: Seit kurzem kann man rückwirkend Nachrichten aus Chats löschen. Jetzt wurde diese Lösch-Funktion erweitert – und macht das Leben noch leichter! Welche Innovationen hält dieses Update noch bereit?

Anzeige

Unbemerkt haben sich die Änderungen im Messenger eingeschlichen. Wer seine Updates automatisch installieren lässt, hat wahrscheinlich noch gar nicht gemerkt, was WhatsApp nun für Überraschungen bereithält.

Für viel Freude und sicherlich auch Erleichterung, sorgte die Botschaft, dass Nachrichten bei WhatsApp künftig auch nachträglich gelöscht werden können. Das ist sogar noch möglich, nachdem die Nachricht schon angekommen ist. Mittlerweile hat man als Nutzer die Wahl, ob man sie nur auf dem eigenen oder auf beiden Smartphones löschen möchte. Endlich kann man dieser unangenehmen Situation entkommen, wenn man eine Nachricht unabsichtlich an die falsche Person oder in die falsche Gruppe gesendet hat. Bisher hatte die Funktion allerdings einen Haken: Man musste schnell reagieren, denn versehentlich gesendete Nachrichten konnten nur nein Minuten nach dem Versenden wieder entfernt werden.

Damit ist jetzt Schluss: Nach dem neusten Update kann man WhatsApp-Nachrichten nun bis zu 68 Minuten lang noch nachträglich löschen. Hat man es sich also anders überlegt, kann man Teile eines Chats einfach wieder entfernen, sogar wenn der Kontakt sie bereits gelesen hat. Manche Dinge möchte man eben doch nicht schwarz auf weiß verewigt haben. Die schlechte Nachricht dabei: Diese Funktion ist vorerst nur für Android-Nutzer verfügbar.

Die iPhone-User können sich allerdings über ein anderes Update freuen: Sie können zukünftig Bilder mit Stickern verzieren. Wer den Messenger-Dienst auf einem Android-Smartphone benutzt, dürfte diese Neuerung bereits kennen – dort gibt es die Funktion nämlich schon seit Ende Februar. Bilder, die man verschicken möchte, können ähnlich wie bei Instagram oder Snapchat mit Stickern, Emojis oder der Uhrzeit verschönert werden.

Seit einiger Zeit kursieren auch Gerüchte über eine sogenannte Payment-Funktion. Dies ist eine neue Möglichkeit, Bezahlungen über WhatsApp zu regeln. Die beliebte Chat-App tüftelt wohl gerade an einer neuen Funktion, mit der man Geld versenden oder empfangen kann. So könnte man schnell und einfach seine kleinen Schulden bei Freunden oder Kollegen für das Mittagessen begleichen oder das Sammeln von Geld für Geschenke vereinfachen. In Indien wird die Funktion bereits getestet. Wann diese Neuerung in Deutschland aktiv werden soll, ist noch nicht bekannt.

Anzeige