Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Verbrauchertipps

Aufgepasst: Diese Fehler hast du bestimmt auch schon beim Müll trennen gemacht!

Anzeige

Fünf häufige Irrtümer aufgeklärt

Gehört das jetzt in die Grüne Tonne oder den Restmüll? Aber Moment Mal, zuhause gibt es doch auch noch den Gelben Sack und die reine Papiertonne? Die uneinheitlichen Regeln zur Mülltrennung in Deutschland können leicht Verwirrung stiften. Dass es dann zu Fehler kommt, ist vorprogrammiert. Zumindest ein paar der häufigsten Fehler im Umgang mit vermeintlichem Papiermüll kannst du in Zukunft jedoch ganz leicht vermeiden.

Anzeige

Kassenzettel

Der Kassenbon ist doch aus Papier, also kommt er in die Papiertonne, oder? Ganz so leicht ist es leider nicht, denn der Kassenbeleg ist aus speziellem Thermopapier. Aufgrund der Beschichtung kann das Material nicht so einfach recycelt werden. Deshalb solltest du den Beleg im Restmüll entsorgen.

Pizzakarton

Der Pizzakarton ist zwar aus Pappe, im Papiermüll entsorgen solltest du ihn dennoch nicht. Denn meistens ist er mit Tomatensoße und Co verschmiert. Diese Essensreste sollten nicht ins Altpapier geraten, weil es sonst nicht mehr recycelt werden kann. Also sollte auch der Pizzakarton in den Restmüll.

Tiefkühl-Kartons

Nachdem du Gemüse, Windbeutel und Fischstäbchen zubereitet hast, bleibt der Karton übrig. Der ist doch eigentlich sauber, denn tiefgefrorene Waren hinterlassen  keine Essenreste – also kommt er in den Papiermüll? Falsch! Der Karton ist zwar nicht verdreckt, dafür aber fast immer mit Kunststoff oder Metall beschichtet. Deshalb müssen Tiefkühl-Kartons entweder in den Gelben Sack oder den Restmüll.

Backpapier

Hier ist „Papier“ schon im Namen enthalten, also ein ganz klarer Fall? Leider nicht! Auch wenn das Backpapier zwar aus Papier besteht, hat es trotzdem eine besondere Beschichtung. Diese lässt Wasser abperlen, verhindert aber auch, dass das Papier recycelt werden kann. Deshalb gehört es in den Restmüll.

Taschentücher

In benutzten Taschentüchern wimmelt es nur so vor Bakterien und Viren. In der Papiermüllverarbeitung kommen Menschen mit den Abfällen in Kontakt, der Restmüll dagegen wird verbrannt. Deshalb solltest du Taschentücher mit Krankheitserregern auch dort entsorgen.

Anzeige