Verbrauchertipps

Quietschende Lieblings Sneaker? Mit diesen Tricks stoppst du das Elend!

Anzeige

Mit diesen Tricks müssen quietschende Schuhe nicht mehr in den Kleiderschrank verbannt werden!

Du hast dir beim Shopping Trip mal wieder ein paar neue Sneakers gekauft und würdest sie am liebsten den ganzen Tag tragen… wenn da nicht das nervige Quietsch-Geräusche wäre, das dich bei jedem Schritt begleitet.

Anzeige
Aber statt die Schuhe deshalb in die Tiefen des Schrankes zu verbannen, solltest du erst mal die Tricks ausprobieren – so kannst du deinen Weg bald ganz bestimmt wieder ohne quietschende Begleitung und in deinen Lieblingsschuhen fortsetzen.
 
Tipp 1:
 

Die Geräusche müssen lokalisiert werden. Kommt das Quietschen eher von der Innenseite des Schuhs oder von außen? Ist die Antwort letzteres, könnte die Gummisohle die Schuld für das nervige Geräusch sein. In dem Fall ist oft nur ein wenig Geduld gefragt. Hast du die Schuhe erst einmal eingetragen, sollte auch das Quietschen verschwinden.
 
Tipp 2:
 
Erträgst du das Gequietschte auch während des Einlaufens absolut nicht oder will es einfach nicht verschwinden, könnte Haarspray deine Geheimwaffe sein. Sprühe es einfach auf die Außensohle deiner Schuhe und wie du hörst, hörst du nun nichts mehr.
 
Tipp 3:
 
Wenn das Quietschen von innen kommt, kann eine rutschende Einlagesohle der Grund für die Strapazen sein. In dem Fall kann Babypuder Abhilfe schaffen. Das Puder unter die Einlagesohle streuen und schon kann das Gummi nicht mehr aneinander reiben und somit auch kein Geräusch erzeugen.
 
Tipp 4:
 
Zu guter Letzt ein Trick bei Regen: Werden deine Schuhe nass, solltest du sie mit Zeitungspapier ausgestopft unter der Heizung trocknen lassen. So kannst du der Nässe geschuldetes Quietschen schon im Voraus vermeiden.
 
 
 
Anzeige