Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Verbrauchertipps

Online-Shopping, eine Wissenschaft für sich - mit diesen Tricks findest du Schnäppchen

Anzeige

Preise vergleichen, Last-Minute-Käufe, B-Ware - darauf solltest du achten, um Schnäppchen zu ergattern

„Im Internet ist es meistens billiger.“ Den Spruch haben wir alle schon gehört. Aber wenn ihr ein paar Dinge beachtet, könnt ihr sogar noch mehr Geld sparen – bis zu 25 Prozent!

Anzeige

Ungewollt heißt billiger

Bestimmt habt ihr bei manchen Online-Shops auch schon „Outlet“ gelesen. Oder „B-Ware“. Und das heißt eigentlich nur: Geld sparen. Das sind nämlich alle Artikel, die irgendwelche Leute nicht wollen und wieder zurückgeschickt haben. Als neu können sie nicht verkauft werden, also könnt ihr sparen.

Beispiel: Das Samsung Galaxy S5 mini kostet normalerweise 249 Euro – bei Amazon Warehouse Deals nur 209,16 Euro. Die Produkte wurden vielleicht schon einmal ausgepackt, sind aber neuwertig und haben auch Garantie.

Shops: Alternate, Amazon, Apple, Cyberport, Medion, Redcoon, Saturn (ebay) 

Versteckte Coupons

Coupons haben wir früher aus Zeitschriften ausgeschnitten – heutzutage sind sie bei Amazon gut versteckt. Über einen Link kommt ihr auf eine Seite, bei der ihr alle Produkte angezeigt bekommt, für die momentan ein Coupon verfügbar ist. Diesen Coupon müsst ihr dann aber nicht erst suchen, sondern einfach auf „Coupon aktivieren“ klicken. Schon spart ihr bis zu 20%.

Im letzten Moment kaufen

Geschenke im letzten Moment kaufen – das bedeutet meistens Stress. Online könnt ihr dabei aber richtig viel Geld sparen. Kurz vor Weihnachten wollen die Händler besonders im Bereich Elektronik noch viel verkaufen und so rutschen die Preise im Schnitt um 6,3% runter. Das hat das Portal Check24.de herausgefunden.

Preise beobachten

Noch ein Amazon-Trick: Auf der Seite camelcamelcamel beobachtet ihr einfach den Preis eines Produkts. Oft ändert sich der nämlich sogar mehrmals täglich. Damit ihr garantiert den besten Preis erwischt, beobachtet die Preisschwankungen einfach in einem Diagramm und schlagt zu, wenn es günstig ist.

Beispiel: Im Vergleich seht ihr, dass das aktuelle Macbook momentan auf einem Tiefpreis ist. Lohnt sich also zuzuschlagen (auch wenn es immer noch schweineteuer ist).

Gutscheine

Dieser Tipp funktioniert tatsächlich öfter, als ihr denkt. Egal ob Fernbus, Elektronikshop oder Parfumhändler: Es gibt im Internet fast immer und für jeden Anbieter Gutscheine, die ihr an der Kasse angeben könnt. Am einfachsten ist, wenn ihr bei Google einfach nach dem Anbeiter und „Gutschein“ sucht. So gibt es zum Beispiel beim Fernbus „Postbus“ aktuell den Gutschein FRANKFURT. 10% Rabatt auf alle Fahrten von oder nach Frankfurt. Aber es gibt natürlich auch verschiedene Webseiten, bei denen ihr nach Gutscheinen suchen könnt. Zum Beispiel Gutschein.de, Sparwelt.de oder Gutscheinpony.de.

Preise vergleichen 

Wenn ihr vor dem Kauf immer alle möglichen Optionen checkt, solltet ihr also auf jeden Fall sparen. Was außerdem noch hilft: Nicht nur mit einem Gerät Preise vergleichen. Oft sind nämlich die Preise auf den Tablets teurer, als wenn ihr noch einmal mit einem Desktop-PC checkt.

Anzeige