Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 509.771,40
Mathias Steiner aus Rheinfelden (Baden) 130,00 €
Daniela Heger aus Waghäusel 30,00 €
Barbara Seeger 100,00 €
Sabine Bauer aus Bühl 80,00 €
Ute Konrad aus Mannheim 100,00 €
Peter Riegel aus Waghäusel 100,00 €
Hanna Chytka aus Wiesloch 100,00 €
Petra Wünsche aus Offenburg 300,00 €
Werner Thome aus St. Leon-Rot 1.000,00 €
Christoph Roland Foos aus Winden 100,00 €
Verbrauchertipps

Weihnachtliche Verführung: Das sind die Tricks der Supermärkte

Anzeige

So wird versucht uns unterbewusst zu beeinflussen

​Gefühlt sind wir mitten in der Weihnachtszeit. Zumindest, wenn wir im Supermarkt stehen, denn Lebkuchen, Stollen, Schokoweihnachtsmänner, Dominosteine und vieles mehr füllen die Regale. Wenn ihr euch jetzt fragt, wer das alles kauft? Wir! Und zwar ziemlich bereitwillig, denn die Supermärkte tricksen uns regelrecht aus, damit wir schon jetzt zuschlagen bei den angebotenen Weihnachtsartikeln.

Anzeige

Schon früh Weihnachtsartikel 

Habt ihr schon in den letzten Wochen weihnachtliche Produkte, wie Schokomarzipan, Lebkuchen oder Nougatkugeln gekauft? Kein Wunder, denn die Supermärkte setzten gerade gezielt auf Verführung. Dafür nutzen sie verschiedene Tricks. 

Weihnachtsduft

Eine Masche ist der Weihnachtsduft. Viele Supermärkte stellen Beduftungsgeräte auf, die unseren Appetit steigern. Von den Brotbackautomaten wissen wir: Der Duft sorgt dafür, dass wir bis zu 20 Prozent mehr in den Korb legen. Das scheint auch bei Lebkuchenduft und Mandelaromen zu wirken.

Musik

Ein zweiter Trick ist die Musik. Hört mal genauer hin, denn jetzt werden die Songs im Supermarkt wieder festlicher. Im Takt unseres Herzschlags steigern sie unser Verlangen.

Platz im Supermarkt

Außerdem arbeiten die Supermärkte regelrecht mit Stolperfallen. Wo stehen die Weihnachtsartikel? Meistens im Weg. Sie machen Gänge enger, wir laufen langsamer daran vorbei und greifen dann doch mal spontan und insgesamt häufiger zu den Weihnachtsartikeln.

Weitere allgemeine Tricks der Supermärkte

Allerdings ist es so, dass die  Supermärkte uns nicht nur während der Weihnachtszeit verführen wollen, sondern auch bei jedem Einkauf. 

Größe der Einkaufswagen

Die Einkaufswägen sind in den letzten 10 Jahren immer größer geworden. Dadurch haben wir das Gefühl, noch nicht alles eingekauft zu haben.

Obst im Eingangsbereich

Außerdem liegt im Eingangsbereich oft frisches Obst oder Gemüse. Unser Unterbewusstsein signalisiert dann: "Greif zu, probiere, hier bekommst du Frische, wie auf dem Wochenmarkt." Im Ergebnis kaufen wir entspannter und mehr ein.

Licht im Supermarkt 

Achtet man mal auf das Licht im Supermarkt, dann fällt auf: Rotes Licht in der Fleischabteilung lässt Wurst und Steak frischer aussehen. Bei Obst und Gemüse steigern ein gelbliches Licht und Grüntöne die Lust am Kaufen.

Deshalb gilt weiterhin die alte Regel: Immer satt und mit Plan im Supermarkt einkaufen - das spart! Wer hungrig einkauft, gibt mehr Geld aus. Man spart dagegen, wenn man nur einmal die Woche einkauft und zwar mit Einkaufszettel, nachdem man zuvor die Vorräte geprüft und einen Essensplan aufgestellt hat. Das klingt sehr bürokratisch und sich verführen zu lassen - sind wir mal ehrlich - ist doch manchmal ganz schön, oder?

Anzeige