Verbrauchertipps

Dürfen Bahnreisende in einem vollen Zug in die 1. Klasse wechseln?

Anzeige

Was bei Platzmangel in der Bahn erlaubt ist

Wer kennt es nicht? Man möchte eigentlich nur ganz entspannt von der Arbeit mit dem Zug nach Hause fahren. Und genau dann ist die Bahn brechend voll. Weder Sitz- noch Stehplätze sind verfügbar. Der Blick in die erste Klasse zeigt ein ganz anderes, leeres Bild. Doch darf man sich einfach umsetzen?

Anzeige

Deutsche Bahn mit klarer Ansage!

So verlockend die freien Sitzplätze in der 1. Klasse auch sind. Die Deutsche Bahn positioniert sich klar gegen dieses Vorhaben. Denn gesetzlich gesehen hat ein Bahnreisender keinen Anspruch auf einen Sitzplatz bei Platzmangel in der 2. Klasse. Das bedeutet gleichzeitig, dass man sich auch nicht in die 1. Klasse stellen darf oder sich im Türbereich aufhalten darf. Diese Festlegung gilt auch für ICE-Passagiere, die wegen Ausfällen oder sonstigen Verspätungen auf den Regionalverkehr ausweichen müssen. Auch ihnen wird nicht erlaubt, sich in die 1. Klasse umzusetzen.

So klappt es doch mit der 1. Klasse!

Allerdings kann es in diesem Punkt auch Ausnahmen geben. Das Bahnpersonal kann nämlich die 1. Klasse mit einer Durchsage für die Reisenden freigeben. Das kann passieren, wenn die Sicherheit im Zug nicht mehr gewährleistet ist. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, einen Platz in der 1. Klasse zu ergattern. Man kann zum Beispiel noch nachträglich eine zulässige Fahrkarte kaufen bzw. die Differenz zwischen beiden Klassen bezahlen. Das ist allerdings nur bei dem Flexpreis und nicht bei einem Sparpreis-Ticket möglich.

Was die Bahn gegen das Problem unternimmt

Die Bahn versucht im Vorhinein die Reisenden bei der Ticketbuchung auf überfüllte Züge aufmerksam zu machen und sie auf Alternativen umzuleiten. Wenn die Bahn doch maßlos überfüllt sein sollte, bietet die Deutsche Bahn in einigen Fällen Gutscheine über einen gewissen Wert an, wenn man auf den überfüllten Zug verzichtet. Man nimmt dann einfach den nächst möglichen Zug, der dann hoffentlich noch Raum zum Atmen bietet.

Anzeige