Hier Region wählen und das passende Webradio hören:

2010er Hits

Ed Sheeran, Lady Gaga, Adele und Rihanna produziert Hits auf Hits. Miley Cyrus "Wrecking Ball" und der "Gangnam Style" sind unvergesslich.

BRUNO MARS mit JUST THE WAY YOU ARE

2010er

2010er


Es läuft:
BRUNO MARS mit JUST THE WAY YOU ARE

Platzhirsche der Charts: Adele, Lady Gaga und Ed Sheeran

Von 2010 bis 2019 war so einiges los in den Charts. Ed Sheeran, Lady Gaga, Adele, Avicii, David Guetta, Imagine Dragons, Taylor Swift, Rihanna, Katy Perry und viele mehr dominierten die Top-Positionen. Wer hat nicht zu „Happy“ von Pharrell Williams gesungen oder den „Gangnam Style“ von Psy getanzt?

Im RADIO REGENBOGEN 2010er Webradio erwarten dich unter anderem folgende Chart-Hits:

  • Ed Sheeran - Photograph
  • Adele – Skyfall
  • Lady Gaga – The Edge Of Glory
  • Justin Bieber – Love Yourself
  • Katy Perry – Firework
  • Taylor Swift – Shake It Off
  • Bruno Mars – Grenade
  • Imagine Dragons - Thunder
  • Adele – Hello
  • Rihanna – Diamonds
  • Miley Cyrus – Wrecking Ball
  • Ariana Grande – No Tears Left To Cry
  • Calvin Harris feat. Dua Lipa – One Kiss
  • Lady Gaga – Born This Way
  • Katy Perry – Last Friday Night (T.G.I.F.)
  • Rihanna – We Found Love
  • Sia - Chandelier
  • Alvaro Soler – La Cintura
  • Mark Forster – Chöre
  • Nico Santos – Rooftop
  • Pink - Try
  • Ellie Goulding – Love Me Like You Do
  • Ava Max – Sweet But Psycho
  • Calvin Harris feat. Rihanna – This Is What You Came For
  • Alicia Keys – Girl On Fire
  • The Weekend – Blinding Lights
  • Rita Ora – For You
  • Coldplay – Paradise
  • Ed Sheeran – I See Fire
  • Avicii – Wake Me Up
  • Bruno Mars – Marry You

A Star is Born

Lady Gaga eroberte mit „Born This Way“, „Alejandro“, „Telephone“ und „The Edge Of Glory“ die Charts. Der ganz große Coup ist der Ausnahmekünstler mit dem Soundtrack des gleichnamigen Films „A Star Is Born“ gelungen. Dort spielte Lady Gaga neben Bradley Cooper die weibliche Hauptrolle und gewann mit ihrem Song „Shallow“ einen Oscar. In diesem Song singt Lady Gaga gemeinsam mit Bradley Cooper ein hochemotionales Duett und sorgte mit ihrem Auftritt bei der Oscar-Verleihung für reichlich Gesprächsstoff.

Lady Gaga, Bradley Cooper - Shallow (From A Star Is Born/Live From The Oscars)
Lady Gaga, Bradley Cooper - Shallow (From A Star Is Born/Live From The Oscars)

Der Sound von "Fifty Shades Of Grey"

Bereits die Bücher der „Fify Shades Of Grey“-Reihe haben für Furore gesorgt. 2015 kam die Verfilmung der Triologie mit Jamie Dornan und Dakota Johnson in die Kinos. Beim ersten Teil der Triologie wurden innerhalb einer Woche mehr Tickets verkauft als 2012 beim ersten Teil der Tribute von Panem (The Hunger Games). Der Song „Earned It“ von The Weekend wurde für einen Oscar nominiert. Doch musikalisch hatte „Fifty Shades“ noch einiges mehr zu bieten. So wurde der Song „Love Me Like You Do“ von Ellie Goulding ein wahrer Chart-Breaker. Auch der Song „For You“ von Rita Ora war aus dem Radio nicht mehr wegzudenken.

Der Oscar ist für 007 nicht genug

In den 2010er Jahren waren auch die James Bond-Titelsongs ganz hoch im Kurs. Adele gewann mit dem Song „Skyfall“ des gleichnamigen Bond-Films 2012, nicht nur einen Oscar, sondern auch noch einen Golden Globe, sowie einen Grammy.

007 katapultiere 2015 auch Sam Smith zu neuen Höhenflügen. Der Song „Writing’s On The Wall“ aus dem Film „Spectre“ gewann einen Oscar und einen Golden Globe.

Mit der Abrissbirne Preise abgeräumt

Vom netten Teenie-Star Hannah Montana zur lasziven Pop-Ikone: Miley Cyrus. Im Musik-Video zu „Wrecking Ball“ zieht Miley Cyrus bis auf die Boots blank und singt schwingend auf einer Abrissbirne. Der Song handelt von den negativen Seiten einer Beziehung. In dem Lied heißt es unter anderem:

„Ich bin hereingekracht wie eine Abrissbirne. Alles, was ich wollte, war deine Mauern zu zerstören. Alles, was du tatest, war mich zu zerstören.“

„Ich hatte nie vor, einen Krieg zu beginnen. Ich wollte nur, dass du mich hereinlässt. Und anstatt es mit Gewalt zu versuchen. Hätte ich dich wohl gewinnen lassen sollen.“  

Man geht davon aus, dass sie in dem Song ihre Beziehung mit Liam Hemsworth thematisiert, mit dem sie von 2012 bis 2013 verlobt war.

Ed Sheeran erobert ein Millionen-Publikum

Der britische Rotschopf erklomm bereits mit „I See Fire“ und „Photograph“ die Charts. Doch mit „Shape Of You“ in 2017 gelang ihm ein Meisterstück und wurde zu seinem bisher erfolgreichsten Hit. Dabei hat er ihn ursprünglich für Rihanna geschrieben. Sein Musiklabel konnte ihn jedoch davon überzeugen, den Song selbst zu singen.

Das Lied handelt davon, wie sich jemand in einer Bar verliebt. Während des Songs entwickelt sich die Beziehung außerhalb der Bar weiter.

Mit „Perfect“ gelang ihm wieder eine Nummer 1-Positionierung in den Charts. Der Song handelt von einer sehr langen Freundschaft, die sich im Erwachsenenalter zur großen Liebe entwickelt. Die Ballade komponierte Ed Sheeran für seine Freundin Cherry Seaborn, die er bereits seit längerer Zeit kannte und erst 2015 mit ihr zusammenkam.

Ed Sheeran - Shape of You (Official Music Video)
Ed Sheeran - Shape of You (Official Music Video)