Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Die Vier von hier

Wanderwege in Baden & der Pfalz

Anzeige

Die schönsten Routen der Region

Wenn das Wetter langsam schöner und milder wird, ist es auch wieder an der Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren und sich auf den Weg durch unsere wunderbare Region zu machen. Egal ob Schwarzwald, Pfälzer Wald, Odenwald oder die Rheinebene - die schönsten Wanderwege findest du hier.

Anzeige

Metropolregion Rhein-Neckar

Neckarsteig

Hier gibt es die „Die Romantischen Vier im Neckartal“.
Der Qualitätswanderweg bietet nicht nur Fluss-, Wald- und Wiesenlandschaften, eine Staufische Burg nach der anderen, oder malerische Fachwerkstädte sowie jede Menge Einkehrmöglichkeiten, sondern er bietet dem Wanderer auf etwa 127 km Strecke auch eine Herausforderung.

Ketscher Altrheinbrücke
Von der Ketscher Altrheinbrücke über die Autobahnbrücke über den Rhein bis hin zur Altrheinbrücke "Ketscher Rheininsel". Dieser Wanderweg ist bekannt durch seine leicht begehbaren Wege. Somit ist er ideal für Einsteiger geeignet und setzt kein besonderes Können voraus.

Bockfelsenhütte

Auf dem Weg, vorbei an dem Stadttor, der Blockfelsenhütte, an der Schleuse in Neckarsteinach und entlang an der Neckar Promenade, ist hier für alle Gelegenheitswanderer etwas dabei. Hierbei fordert die Strecke aber auch gute Konditionen voraus. Für alle Besucher ohen Auto ist der Wanderweg auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Schlosspark

Die Wanderung startet im Schlosspark Weinheim. Vorbei am Exotenwald mit Blick in die Rheinebene Weinheim bishin zur Burgruine Windeck. Hier sind keine besonderen Konditionen erforderlich, allerdings könnte diese Strecke Einsteiger an ihre Grenzen bringen.

Lebensader Oberrhein

Das große Natur- und Landschaftsschutzgebiet Schwetzinger Wiesen-Riedwiesen liegt in der Nördlichen Oberrheinebene zwischen Mannheim-Rheinau, Brühl und Ketsch.
Vorbei an Wiesen, Feuchtgebiete und Auenwälder. Genau das macht die Tour auch so abwechslungsreich. Auch Mähwiesen, alten Bäumen und Schilfgebieten können entdeckt werden. Diese bieten auch eine große Lebensraumvielfalt für viele verschiedene Tierarten.

Neckarsteig von Heidelberg nach Bad Wimpfen

Seit 2012 ist dieser Wanderweg vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg zertifiziert. Daher hat er auch einiges zu bieten: Dabei durchqueren die Besucher nicht nur schöne Fluss-, Wald- und Wiesenlandschaften, eine Staufische Burg, malerische Städte und jede Menge Einkehrmöglichkeiten, sondern der Wanderer ist auch ordentlich gefordert.  Die insgesamt 127 km lange Wanderstrecke sollte daher nicht an einem Stück entdeckt werden, sondern immer in neun Etappen angegangen werden. Kleiner Tipp: Genug Zeit mitbringen für die Sehenswürdigkeiten an der Strecke.

Von Schriesheim nach Heidelberg

Die Odenwaldtour von Schriesheim nach Heidelberg bietet eine gute Mischung aus frischer Waldluft, interessanten Ruinen aus alter Zeit und schönen Ausblicken auf die Studentenstadt Heidelberg.

Baden & die Pfalz

Der Heidelbeerweg

Auf dieser Wandertour gibt es einiges zu entdecken! Ein besonderes Highlight ist die eigens angelegten Aussichtsplattform am Schöllkopf. Hier kann man den Blick ins Tal und durch die Wälder genießen. Vorbei an Heidelbeersträucher, lichte Kiefernwälder, sandige Böden und mannshohe Fingerhüte.
Vor allem von eins wird man begleitet: Das blaue Gold! Denn der Weg hält was er verspricht und entführt in die spannende Vegetation der Heidelbeerwälder. Besonders zur Sommerzeit wenn die Beeren reif sind, erfüllt der Pfad also was er verspricht. Außerdem gibt es weitere Highlights zu entdecken, wie die Heidelbeer-Schaukel, ein Wildgehege und traumhafte schmale Waldpfade.

Große Runde über die Teufelsmühle

Diese Tour bringt die Wanderer zu einem tollen Aussichtspunkt an der Teufelsmühle, bei dem der Panoramablick auf den Schwarzwald und die Rheinebene genossen werden kann. Weiter führt die Tour vom Zentrum der einstigen Klosterstadt Bad Herrenalb zur Teufelsmühle und über das Obere Gaistal zurück. Hier werden auf insgesamt 15 km mehr als 600 Höhenmeter überwunden. Aber: Die steilen Anstiege werden durch herrliche Panoramaaussichten auf Bad Herrenalb und die Region belohnt.

Donauberglandweg

Diese Wanderung ist sehr abwechslungsreich: Von Höhlen, Donauversickerung, Naturschutzgebiete sieht man auf der Strecke auch die höchsten Berge der Schwäbischen Alb.

Der Donauberglandweg steht schon seit vielen Jahren für seine besonderen Wandererlebnisse. Mit seinen vier Tagesetappen wurde er im Herbst 2018 als europäischer Qualitätsweg mit dem Prädikat „Leading Quality Trail – Best of Europe“ geehrt und damit in die europäische Königsklasse der Wanderwege aufgenommen, in die es bisher nur 14 Wanderwege in ganz Europa geschafft haben.

Lautenbacher Hexensteig

Die Legende besagt, dass es nicht ratsam war, früher in Lautenbach nachts auf den nahen Sohlberg zu steigen. Dort trieb nämlich eine Hexe ihr Unwesen und ließ den Wanderer so lange umher irren, bis der erste Hahn am Morgen mit seinem Krähen den Fluch aufhob. Der Lautenbacher Hexensteig wurde als echte „traumtour“ ausgezeichnet und ist auf seinen rund 15 km eine echte Herausvorderung. Das verwunschene Hexenhäuschen auf dem Sohlberg ist nun ein echtes Highlight entlang der Tour.

Wildkatzen-Waldererlebnis

Diese Tour hat viel zu bieten. Denn mit dem Handy kann hier an Infostationen Wissenswertes rund um die Wildkatze und ihren Lebensraum abgerufen werden.Vorbei an Flussüberquerung und Vogelwiesen.
Auf dem als „familienspaß“ ausgezeichneten Qualitätsweg Wildkatzen-Walderlebnis kann man auch dem Wildtier, der Wildkatze, auf die Schliche kommen. An zehn Stationen erfährt man hier alles rund um die Merkmale und den Lebensraum des scheuen Räubers. Wer längere Wanderungen bevorzugt, für den eignet sich die „traumtour“, die Große Runde über die Teufelsmühle, bei der neben 15 km auch über 600 Höhenmeter zu bewältigen sind. Ein Highlight der Tour ist der Abstecher zu einem Naturdenkmal, der 200 Mio. Jahre alten Waldschlucht „Großes Loch“.

Südbaden & Schwarzwald

Sauschwänzle-Weg

Sauschwänzlebahn, Eisenbahnmuseum und Reiterstellwerk, zu der Mühle im Weiler und den Panoramablick auf die Schweizer Alpen genießen.
Das alles bietet der Sauschwänzle-Weg mit der Sauschwänzlebahn. Nach der Wanderung geht es mit dem historischen Zug zurück zum Ausgangspunkt mit historischem Flair umgeben von wunderschöner Natur. Darüber hinaus erfahren Sie auf interaktive Weise Wissenswertes über den Schwarzwälder Schinken. Der Sauschwänzle-Weg führt an drei Stationen vorbei, die Interessantes über Heimat, Tradition und Herstellung des Schwarzwälder Schinkens erzählen.

Kaiserstuhlpfad

Auf dieser Tour wird halt an der Katharinenkapelle, dem Eichelspitzturm, Neunlindenturm, und am Vulkangestein gemacht.
Der Kaiserstuhlpfad führt durch die einzigartige Vulkanlandschaft im Naturgarten Kaiserstuhl und ist mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. DasVulkangebirge ist mit seinem mediterranen Klima seit Jahrhunderten für seine hochkarätigen Weine und die exotische Flora und Fauna berühmt.

Lebküchlerweg

Die Tour bietet einen Blick über das Todtmooser Tal und den Hotzenwald, der Rabenschlucht und Todtmooser Wasserfall.
Durch die Rabenschlucht und die Wälder des Kirchbergs führt der Lebküchlerweg vorbei an Aussichtspunkten oberhalb des Schwarzen Felsen und der Rudolf-Jordan-Hütte, bis sich der Wald lichtet und man über Wiesenwege zum Ortsteil Lehen geht – mit Aussichten auf das Todtmooser Tal und den Hotzenwald.

ZweiTälerSteig

Auch die "ZweiTälerSteig" Tur hat viel zu bieten. Sehenswürdigkeiten wie Wasserfälle, Schluchten, bizarre Felsen, liebliche Wiesentäler werden auf der Tour besucht.
Weit ausladende Tallandschaften und urige Bauernhöfe, umrahmt von beeindruckenden Mittelgebirgsgipfeln. Die grüne Oase „ZweiTälerLand“ liegt vor den Toren der Schwarzwaldhauptstadt Freiburg und ist ein perfekter Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen. Einmal rund um das ZweiTälerLand führt der 106km lange ZweiTälerSteig. Er entführt den Wanderer in die schönsten und ursprünglichsten Winkel des Elz- und Simonswäldertales.

Schluchtensteig

Eine Tour mit steilen Felsklammen und teilweise spektakulären Tiefblicken - Vorbei an Wutachschlucht, Schleifenbachfälle, Haslachschlucht und Windbergwasserfall. Ein perfektes Ziel für alle, die gerne durch wilde Schluchten steigen, riesige Wasserfälle bestaunen, die natürliche Stille genießen und sich für eine Woche aus dem Alltag ausklinken möchten.
 

Anzeige