TSG 1899 Hoffenheim

Rudy kommt zurück zur TSG

Anzeige

Hoffenheim leiht Rudy für ein Jahr aus

Mit 227 Bundesligaeinsätzen für Hoffenheim ist er der Rekordspieler der TSG. Jetzt trägt er wieder das Trikot der TSG.

Anzeige

Zumindest für ein Jahr! Rudy wird für ein Jahr von Ligakonkurrent Schalke 04 ausgeliehen, das hat die TSG Hoffenheim bestätigt. Also schlagen die Kraichgauer am letzten Tag des Transferfensters gleich zwei Mal zu und holen neben Sessegnon auch noch Rudy zurück.

Er kennt die TSG wie fast kein anderer und wir wissen alle, was wir sowohl sportlich als auch charakterlich an ihm haben.

Sagt TSG Sportchef Alexander Rosen, der Rudy wohl als richtiges Schnäppchen geschossen hat. Laut mehreren Medienberichten scheint Rudys Stammverein Schalke 04 die Hälfte seines 6 Millionen Euro schweren Gehalts zu zahlen, auf die andere Hälfte verzichte Rudy. So müsse die TSG bei diesem einjährigen Leihgeschäft wohl nur einen äußerst geringen Obolus für einen gestandenen Nationalspieler zahlen.

Aller guten Dinge sind drei. Mit dem Wechsel zurück nach Hoffenheim geht ein großer Wunsch von mir in Erfüllung. Ich freue mich auf die Menschen hier und natürlich auf meine Rückkehr in die Kabine zum Team. Wir haben in der vergangenen Saison mit großem Mannschaftsgeist die Europa League erreicht und ich habe große Lust dort weiterzumachen, wo wir im Sommer aufgehört haben.

So Sebastian Rudy, der weiterhin mit der Rückennummer 16 auflaufen wird. Der zentrale Mittelfeldspieler geht damit bereits in seine neunte Bundesligasaison für die Kraichgauer. Bei der TSG reifte er zum Nationalspieler. 29 Mal trug er das Trikot der Deutschen Elf.

Rekordspieler-Rudy-zurueck-bei-der-TSG.jpg
Rekordspieler-Rudy-zurueck-bei-der-TSG.jpg, by Quelle: TSG Hoffenheim
Anzeige