Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Trinkwasser-Warnung in Heidelberg und Dossenheim!

Anzeige

Nicht mit Leitungswasser in Berührung kommen

In Dossenheim und Heidelberg darf im Moment kein Leitungswasser verwendet werden. Die Feuerwehr warnt derzeit, nicht mit dem Wasser in Berührung zu kommen: weder als Trinkwasser, zum Duschen, zum Kochen, noch zum Händewaschen! Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden!

Anzeige

+++ UPDATE+++
Alle aktuellen Informationen zur Trinkwasserverunreinigung findest du hier!

+++ 14:00 Uhr +++
Die Stadt Heidelberg informiert in einer Pressekonferenz über die aktuelle Situation:

+++ 13:56 Uhr +++
Hamsterkäufe in Supermärkten! In einigen Märkten ist das Trinkwasser nun komplett ausverkauft:

 
+++ 13:51 Uhr +++
Laut des Gesundheitsamts der Stadt Mannheim sei das Mannheimer Trinkwasser nicht gefährdet:

 
+++ 13:36 Uhr +++
An der Universität Heidelberg wurde ebenfalls eine Warnung an alle Studenten ausgesprochen. Demnach werde die Universität aktuell bestimmte Trinkwasseranlagen schließen. Die Geschwister-Scholl-Gemeinschaftsschule in Heidelberg-Kirchheim hat ab 12 Uhr den Schulbetrieb eingestellt.

+++ 13:21 Uhr +++
Mehrere Restaurants und Zahnärzte haben vorsorglich geschlossen. Anwohner kaufen vermehrt Wasserflaschen in Supermärkten. In einigen Läden wird das Trinkwasser bereits knapp.
 
+++ 12:34 Uhr +++
Ganz Heidelberg von der Trinkwasser-Warnung betroffen!

Das Wasser ist offenbar verunreinigt - mehrere Anwohner haben eine bläuliche Färbung gemeldet, so das Landratsamt Rhein-Neckar Radio Regenbogen gegenüber. Man darf unter keinen Umständen mit dem Leitungswasser in Berührung kommen! Weder duschen, Hände waschen, trinken, noch kochen – nur die Toilettenspülung darf benutzt werden. Das Wasser kommt von den Stadtwerken Heidelberg. Betroffen sind Dossenheim und das komplette Stadtgebiet Heidelberg. Dies hat die Feuerwehr bisher bestätigt. Bisher waren in Heidelberg nur dir nördlichen Stadtteilen, wie Neuenheim, Handschusheim, Wieblingen, betroffen. 

   

 

 
Vorräte anlegen!

In Dossenheim fahren derzeit mehrere Wasserversorger mit Lautsprecherdurchsagen durch den Ort und warenen die Anwohner. Schulen und Öffentliche Einrichtungen sind informiert.

Trinkwasser-Verunreinigung in Heidelberg und Dossenheim: Durchsage der Feuerwehr, von kbaumann

 
Die Bevölkerung wird gebeten sich einen Wasservorrat zuzulegen. Im Moment wird das Wasser noch im Labor untersucht – ob es gefährlich ist, ist noch unklar. Es wurden folgende Infotelefone eingerichtet:

Gesundheitsamt: 06221/522-1800
Bürgertelefon Heidelberg: 06221/5810580
Bürgertelefon Dossenheim: 06221/865111
 

  

Anzeige