Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Magazin

Heilbronn: Über Nacht in kalten Auto gelassen - Polizei rettet zitternden Hund!

Anzeige

Der Vierbeiner hatte durch lautes Bellen auf sich aufmerksam gemacht

​Schnee, Eis und klirrende Kälte – der Winter ist nun auch in Deutschland angekommen. Bei den eisigen Temperaturen verlässt man nur ungerne das Haus – und wenn, dann nur dick eingepackt mit Schal, Mütze und Co. Tiere haben so etwas meist nicht und frieren natürlich auch. Da ist es umso schockierender, dass jetzt in Heilbronn ein Hund über Nacht in einem Auto eingeschlossen wurde.

Anzeige

Solche Ereignisse oft im Sommer

Eigentlich kennt man solche traurigen Ereignisse eher aus dem Sommer: Menschen, die ihre Hunde bei Temperaturen über 30 Grad im überhitzen Auto zurücklassen. Solche Fälle können teilweise sogar zum Tod der Tiere führen, weswegen regelmäßig Polizei und Tierrettung eingreifen müssen.

Hund machte durch Lärm auf sich aufmerksam

Beide mussten in Heilbronn jetzt allerdings einen Hund wegen Kälte aus einem Auto retten. Der Vierbeiner war  in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingeschlossen und konnte auf durch lautes Bellen auf sich aufmerksam machen.  Ob die Kälte zu einem Problem geworden oder gar tödlich gewesen wäre ist nicht sicher. So sagte der zuständige Polizeisprecher Rainer Köller gegenüber dem Nachrichtenmagazin echo24.de:

Minus zwei Grad machen einem Hund vielleicht nicht unbedingt etwas aus.

Laut Köller wären seine Kollegen eingeschritten, da es mehrere Lärmbeschwerden gab. Der Halter des betroffenen Autos war vorerst nicht zu erreichen. Ob der Vorfall für ihn allerdings Konsequenzen hat, ist noch nicht klar. Köller sagte dem Nachrichtenportal:

Ob der Vorfall für eine Anzeige reicht, das wissen wir noch nicht.

 
Tierrettung Unterland schalter sich ein

Die gerufene Tierrettung Unterland veröffentlichte auf ihrer Facebookseite Bilder des Hundes. Laut dem Post haben sie den Vierbeiner „zitternd“ gefunden und sind „stinksauer“ auf den Halter. Warum dieser sein Haustier im Auto zurück ließ konnte nicht geklärt werden.

Anzeige