Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Neue Erkenntnisse im Fall Maria H.

Anzeige

Mit Fahrrad und Zelt offenbar alleine durch Osteuropa

Diese Wendung hat Baden und die Pfalz in der vergangenen Woche überrascht. Die seit fünf Jahren vermisste Maria H. aus Freiburg ist plötzlich wieder aufgetaucht. Jetzt veröffentlicht die Polizei neue Details nach der Vernehmung der heute 18-Jährigen.

Anzeige

Laut Polizei führte die letzte bekannte Spur nach Polen. Kurz nachdem sie vor fünf Jahren verschwunden war, soll sie mit dem 40 Jahre älteren Bernhard Hase dorthin gefahren sein. Dann habe sich Maria aber von ihm getrennt. Sie soll sich anschließend ein Fahrrad und ein Zelt besorgt haben und dann durch Osteuropa gereist sein.

Wohnung und Gelegenheitsjobs in Italien

Vor zwei Jahren sei sie dann nach Italien gefahren, habe sich eine kleine Wohnung genommen und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. Schließlich hat sie in der vergangnen Woche von Mailand aus angerufen, von wo sie dann abgeholt wurde. Ihre Wohnung soll sich aber dort nicht befunden haben. Aus ermittlungstechnischen Gründen wird darüber noch keine Auskunft gegeben.

Gab es sexuellen Kontakt zu Bernhard Hase?

Wie die Polizei außerdem mitteilt, ist noch nicht ganz geklärt, ob es zwischen Maria und Bernhard Hase zu einem sexuellen Verhältnis kam oder er gar übergriffig wurde.

Der Facebook-Post ihrer Mutter, nachdem sie wieder zu Hause war

Anzeige