Stars

Bei Bettina Schausten werden Politiker zahm

Anzeige

Radio Regenbogen Award: Auszeichnung als „Medienfrau 2019“

Sie fühlt der Kanzlerin und den Bundesministern auf den Zahn, sie stellt dem Bundespräsidenten im Namen von uns allen die Fragen, die uns bewegen: Bettina Schausten zählt zu den bekanntesten Persönlichkeiten im deutschen Fernsehen, wenn es um Nachrichten und Politik geht. Nach neun Jahren als Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin ist sie seit März 2019 stellvertretende Chefredakteurin des ZDF und Leiterin der Hauptredaktion Aktuelles. Bettina Schausten wird als „Medienfrau 2019“ mit dem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet.

Anzeige

„Hallo Deutschland“, „ZDF Morgenmagazin“, „Politbarometer“, „Berlin direkt“, „Was nun“ und die Wahlsendungen im ZDF – man könnte den Eindruck bekommen, Bettina Schausten sei Teil des Berliner Politikbetriebs. Doch die Vize-Chefredakteurin des ZDF steht wie wenige andere Politik-Berichterstatter im Fernsehen für die Werte des Journalismus: Neutralität, Wahrhaftigkeit, kritisches Nachfragen. Da zeigt sie einem Bundes-Parteivorsitzenden auch einmal den „Daumen nach unten“, wenn der einfach so in die Kamera antworten will, ohne ihre Frage gehört zu haben.
 
Die Karriere von Bettina Schausten begann beim Bayerischen Rundfunk in München und beim Südwestfunk in Mainz. Bereits 1996 wechselte sie zum ZDF. Das Magazin „hallo Deutschland“ wurde von ihr mitentwickelt. Schon einmal – 1997 als persönliche Referentin von Klaus Bresser – war sie Teil der Chefredaktion des ZDF, zu deren Vizechefin sie 2019 ernannt wurde.

So wird der Radio Regenbogen Award 2020!
 

Anzeige