Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 433.719,53
Rosemarie Bähnck aus Brühl 100,00 €
Frank Wolf aus Sinzheim 200,00 €
Armin Hiel 25,00 €
Ludwig Richter aus Offenburg 350,00 €
Birgit Fremter aus Ilvesheim 50,00 €
Ute Gabat aus Weingarten 500,00 €
Harry Renkert aus Schliengen 50,00 €
Diana Schütz aus Leimen 850,00 €
Jenny Reichert aus Schefflenz 50,00 €
Tina Nogara 100,00 €
Genuss

Lebensmittel: So lange ist die Haltbarkeit nach Ablaufdatum tatsächlich

Anzeige

"Mindestens haltbar bis" und nicht "tödlich ab"

Wer ganz hinten im Kühlschrank etwas findet, das sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat, schmeißt dieses Lebensmittel normalerweise in den Müll. Das ist aber oftmals gar nicht nötig, denn das Produkt ist meistens noch einige Zeit länger haltbar, als auf dem Etikett steht. Um dieser verschwenderischen Angewohnheit entgegen zu wirken, hat die „Tafel Deutschland“ ein Plakat erstellt, das zeigt, wie lange einzelne Lebensmittel tatsächlich noch verwendet werden können.

Anzeige

Auf dem Poster der „Tafel Deutschland“ sind unterschiedlichste Nahrungsmittel aufgelistet, die bei den meisten Menschen in der Küche zu finden sind. Darunter nennt die Tafel jeweils, wie lange die Lebensmittel noch haltbar sind, nachdem das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Bevor du also in Zukunft etwas wegwerfen willst, nachdem das Datum überschritten ist, solltest du nochmal einen Blick diese Tabelle werfen:

 
Dass viele Lebensmittel bis zu einem Jahr länger haltbar sind als angegeben, beweist, dass die Mindesthaltbarkeit oftmals viel zu kurz eingestuft wird. Es lohnt sich daher, auf seine Sinne zu vertrauen und durch Geruch, Optik und Konsistenz des Lebensmittels zu prüfen, ob es doch noch genießbar ist. Es heißt ja schließlich „mindestens haltbar bis“, und nicht „tödlich ab.“

Wir haben noch einige weitere Tipps, wie du Lebensmittel vor dem Müll retten kannst.

Anzeige