Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesundheit

Nackenverspannung: Das kannst du dagegen tun!

Anzeige

So kannst du deine Verspannung lösen!

Verspannungen im Nacken können schmerzhaft und unangenehm sein. Sie sind meistens schon beim Aufwachen präsent und fühlen sich an, als würden starke Gewichte auf der Halswirbelsäule, dem Nackenbereich und den Schultern liegen. Hier erfährst du, was du dagegen tun kannst!

Anzeige

Der häufigste Auslöser für eine Nackenverspannung ist die Fehlhaltung. Der Rücken krumm und die Schultern nach vorne- in dieser Position verbringen viele Menschen den ganzen Tag. Vor allem wenn sie auf der Arbeit, in der Schule oder auch Zuhause viel sitzten. Mittlerweile ist der sogenannte Handynacken ein bekanntes Phänomen, welches ebenso Nackenverspannungen hervorrufen kann.

Wie werde ich sie los?

  • Ein etwa 20 minütiges, warmes Bad hilft dir zur Ruhe zu kommen und entspannt besonders die Muskeln. Badezusätze verstärken den wohltuenden Effekt.
  • Dampfbad oder Sauna tun dem Körper und der Seele gut . Die Wärme hilft deiner Muskulatur zu entspannen. Lasse beim kalten Duschen hinterher die verspannten Partien aus, damit sich die Muskeln nicht wieder sofort verhärten.
  • Sanfte Sportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Walken trainieren die Schulter- und Rückenmuskulaturen und helfen dir, die Verspannung im Nacken zu lösen. Darüber hinaus wirken sie positiv auf die Psyche und lindern Stress. Ganz wichtig ist es aber, dass du bei einer zu hohen Anstrengung sofort aufhörst!
  • Ein Wärmepflaster und spezielle Salben können dir auch Abhilfe schaffen. Sie helfen gegen die Beschwerden im Nackenbereich rund um den Atlaswirbel und die Brustwirbelsäule.
  • Als wärmende Kompresse für die Nacht eignet sich besonders ein Nackenkissen oder ein Kirschsteinsack. Du kannst es ganz leicht im Backofen aufwärmen und auf die schmerzende Stelle legen.

 

Anzeige